«

»

Medimax-Verkaufsberater erläutert Trends


Action-Cams sind derzeit sehr beliebt

Was sind die neuesten Trends in Sachen Fotoapparate und Videokameras? Einer der es wissen muss, ist Christoph Nowak, Verkaufsberater im Elektrofachmarkt Medimax am Vorteil Center in Asbach. 

Action-Cams gibt es im Medimax bei Christoph Nowak.
Bild: H. – W. Lamberz

Heutzutage verfügen Smartphones beispielsweise von Apple oder Samsung schon über sehr gute integrierte Kameras“, erklärt Christoph Nowak, Experte in Sachen Fotoapparate und Videokameras im Elektrofachmarkt Medimax in Asbach.

„Auch den klassischen Video-Camcorder haben diese Geräte mittlerweile ersetzt.“ Doch wer beispielsweise einen besseren Weitwinkel oder Zoom wolle, könne weiterhin auf eine Digitalkamera beispielsweise der Marke Canon setzen. „Prinzipiell kommt es dabei immer auf die individuellen Kundenwünsche an“, erklärt der Fachmann.

Im hochpreisigen Segment verfügen Kameras über einen deutlich besseren Zoom als beispielsweise Smartphones und einfache Digitalkameras und die Fotografen können verschiedene Objektive für ihre Kameras nutzen.

„Bei den neuen Kameras ist die Auflösung auch noch einmal wesentlich verbessert worden. Damit können beispielsweise Urlaubsbilder auch als große Poster in sehr guter Qualität gedruckt werden“, sagt der Verkaufsberater im Medimax Asbach.

Beliebt seien auch die sogenannten Action-Cams. Mit ihnen können zum Beispiel eine Ski-Abfahrt oder eine Mountainbike-Tour gefilmt werden. „Diese Kameras verfügen über einen sehr guten Bildstabilisator, wodurch Bewegungen sehr gut ausgeglichen werden können. Außerdem gibt es viel Zubehör für diese Kameras, mit denen die Action-Cams am Körper oder am Sportgerät befestigt werden können“, erläutert Nowak. Beliebt seien die Action-Cams der Marke GoPro. „Aber zuletzt ist eine Kamera von Sony in diesem Segment Testsieger geworden“, berichtet der Experte.

Auch Spiegelreflex-Kameras seien nach wie vor gefragt. „Die bekommt man bei uns im Medimax ab 399 Euro aufwärts“, sagt Christoph Nowak, der auch darauf hinweist, dass es seit kurzem einen neuen Fotodruckautomaten im Elektrofachmarkt in Asbach gibt. „Dort können Bilder entweder via Stick, Chip oder per Bluetooth-Übertragung ausgedruckt werden. Und auch das Bedrucken von Geschenkartikeln wie Tassen oder Mousepads mit eigenen Fotos ist im Medimax möglich“, erklärt Christoph Nowak. (msc)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.