«

»

Der RWN-Sachbuch-Tipp: „Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche“


Anleitung zum Held-Sein

Bild: Gütersloher Verlagshaus

Bequemlichkeit, Überbürokratisierung und Herdentrieb führen zu kleinkariertem Mittelmaß, politische und gesellschaftliche Veränderung werden so blockiert. Alternative Erziehungs- und Lebensmodelle Fehlanzeige, echte Start­ups nicht in Sicht. Ambitionierte Forscher wandern aus, eine moralische Instanz gibt es nicht. So blickt Hannes Jaenicke auf Deutschland und fordert: „Vergesst Eure Angst! Habt Mut zu Individualität und Eigensinn, zum Ausscheren aus dem System. Begegnet den kleinen und großen Helden des Alltags wertschätzend und motivierend und traut auch Euch zu, den Unterschied auszumachen.“

Offen und humorvoll erzählt er dabei von seinen Helden und Vorbildern – so privat hat Jaenicke sich noch nie gezeigt. „Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche“ ist ab 15. Mai unter der ISBN 978-3579086682 für 19,99 Euro in den Buchabteilungen der Vorteil-Center erhältlich. (red)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.