Auswärtssieg beim Tabellenneunten

Am 27. Spieltag reiste der SV Höhe zum Auswärtsspiel nach Öttershagen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In der ersten Spielhälfte bestimmte die Mannschaft weitgehend das spielerische Geschehen und führte bereits zur Halbzeit durch Tore von Jan Meißner (4.), Mesut Arslan (17.) und Heiko Siebigteroth (38.) klar mit 0:3.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam  Öttershagen II besser ins Spiel,  weitere Tore fielen aber zunächst für den SV Höhe. Mit zwei Treffern (einmal per Foulelfer) erhöhte Patrick Gnacke das Ergebnis auf 0:5. Christoph Hermes erzielte in der 75. Minute das 1:5 und fünf Minuten später das 2:5. In der 82. Minute gab es einen umstrittenen Foulelfmeter für Öttershagen, der zum 3:5 führte .

Nach Ansicht des Schiedsrichters soll Höhe-Torwart Marvin Bremer, der wie immer ein Rückhalt für seine Mannschaft war, seinen Gegenspieler gefoult haben. Auf der anderen Seite hatten die Gäste bei Kontern noch mehrere Chancen zu weiteren Treffern, die aber von der Öttershagener Abwehr vereitelt werden konnten.

Fazit aus Sicht des Vereins: ein verdienter 3: 5 Auswärtssieg, der mit etwas mehr Konzentration hätte höher ausfallen können. Am Pfingstwochenende hat der SV Höhe Spielpause. In Altenherfen findet dann das traditionelle Pfingstsportfest mit Sport und Musik statt.

Bilder: Erwin Höller

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.