Bibliotheksführerschein für die Kleinsten

Unter dem Motto „Ich bin Bibfit – der Bibliotheksführerschein für Kindergartenkinder“ veranstaltete die Stadtbücherei Bad Honnef wie in jedem Jahr eine Aktion zur frühen Leseförderung. Das Katholische Familienzentrum St. Johannes war eines der fünf Betreuungseinrichtungen, deren Kinder teilgenommen hatten. Auch für sie gab es zum Abschluss eine kleine Feier, zu der Erzieherin Marina Derichs und die Kinder einen selbstgebackenen Kuchen mitbrachten, wobei bereits büchereitypisches Essen bereitgestellt worden war: Leseratten und Buchstabenkekse.

Die Kita-Kinder, mit der Leiterin der Stadtbücherei Stephanie Eichhorn, hielten stolz ihren Bibliotheksführerschein in Händen, den sie nach der Aktion „Ich bin Bibfit“ bekommen hatten.
Bild: Stadt

Am gleichen Tag hatte Leiterin der Stadtbücherei Stephanie Eichhorn eine Bücherspende des Lions-Clubs Bad Honnef im Wert von 2000 Euro in den Bestand aufgenommen. Lernspiele und -system für Kinder waren angeschafft worden und können ab jetzt ausgeliehen werden.

Für die Aktion Bibfit war die Handpuppe „Kleiner Rabe Socke“, die von Stephanie Eichhorn zum Leben erweckt wurde, im Einsatz. Er erklärte den Kindern, was es alles in Stadtbücherei zu entdecken gibt. Die Kinder wissen jetzt, wo sie ihre Lieblingsbücher finden, wie die Bücher ausgeliehen werden können und was sonst angeboten wird. Die Bad Honnefer Stadtbücherei im Rathaus hat einen Bestand von 769 Bilderbüchern, von denen um die Hälfte in der Regel ausgeliehen ist, sonst würde auch der Platz nicht reichen.

Die Kinder erhielten, weil sie so gut aufgepasst hatten, alle ihren Bibliotheksführerschein, der bestätigt, dass sie den Umgang mit Büchern geübt haben, was ihnen später in der Schule helfen wird. In der nächsten Zeit wird bestimmt geschmökert. Viele Kinder besitzen sogar schon einen eigenen Büchereiausweis. Einig waren sich die Kinder, dass die Stadtbücherei spannend ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.