«

»

Festzug durch die Altstadtgassen und Kunst in Unkeler Höfen


Burgundia reist mit dem Schiff an

Auf den feucht-fröhlichen Aufgalopp in Hammerstein am vergangenen Wochenende folgt ein weiteres Highlight im Festkalender: das Unkeler Wein- und Heimatfest.

Romantisches Ambiente in der Unkeler Altstadt: Das Weindorf auf dem Willy-Brandt-Platz erwartet die Gäste beim Unkeler Wein- und Heimatfest.
Bild: Privat

In der Weinstadt mit langer Tradition wird der edle Rebensaft traditionell am ersten Wochenende im September hochleben gelassen – im festlich geschmücktem Weindorf auf dem Willy-Brandt-Platz, mit  farbenfrohen Umzügen mit der Unkeler „Burgundia“ und spektakulärem Feuerwerk.

Die historischen Altstadt-Gassen, die autofreie Uferpromenade wie auch die mit Reben überdachten Weinstuben, Gaststätten und Cafés tragen ihren Teil dazu bei, der Großveranstaltung einen stilvollen Rahmen zu verleihen.

Feierlich eröffnet wird die Veranstaltung Freitag um 20 Uhr durch die Weinköniginnen der Region, anschließend rocken die „Barbados“. Bevor samstags Weinkönigin „Burgundia“ Lara I. auf den Festplatz das Zepter an „Burgundia“ Klara I. übergibt, werden um 15 Uhr die Ehrengäste aus der Partnerstadt Kamen begrüßt. Ab 20 Uhr versetzt die Band „Zündstoff“ die Gäste in Feierstimmung.

Die Lampionfahrt des  Unkeler Kanu-Clubs und das spektakuläre Feuerwerk krönen den zweiten Festtag.

Höhepunkt des Sonntags ist der Festzug durch die Altstadt ab 14 Uhr. Um 14.30 Uhr wird die Weinkönigin mit dem Weinschiff an der Rheinpromenade erwartet. Samstags und sonntags lockt zudem die Veranstaltung „Kunst in Unkeler Höfen“. (imr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.