Die etwas anderen feiern Jubiläum

Ein halbes Jahrhundert ist es nun schon aktiv – das „Funkencorps Blau-Wiess 1968“ in der bunten Stadt Linz am Rhein. Das heißt 50 Jahre aktiver Karneval – das heißt aber auch 50 Jahre ehrenamtliches Engagement und Brauchtumspflege.

Das Funkencorps Blau-Wiess ist seit 50 Jahren mehr als eine Bereicherung im Linzer Karneval.
Bild: Verein

Für die Rheinische Karnevals-Korporationen (RKK) ist das Jubiläum ein willkommener Anlass gewesen, die „Blau-Wiessen“ Funken zu ehren und auszuzeichnen. Dieser Part oblag dem RKK-Bezirksvorsitzenden Erwin Rüddel.

Im Verlauf der fünf Jahrzehnte haben sich die Funken zu einem Corps mit über 150 Mitgliedern entwickelt. Stolz sind die Funken darüber, dass noch „drei Männer der ersten Stunde“ dem Verein angehören. Das Motto „Ob jung ob alt, ob groß ob klein – das Funkencorps schließt alle ein!“ hat sich in all den Jahren bewährt.

Aus den Aktiven des Funkencorps ist auch eine Vielzahl von Prinzen hervorgegangen. Darüber hinaus ist im Laufe der Zeit eine Reihe von Gruppen entstanden, die das Programm und die sonstigen Aktivitäten innerhalb des blau-wiessen Vereinslebens außerordentlich vielseitig gestalten.

Nicht umsonst spricht man hier vom „etwas anderen Karnevalscorps“. Denn dieses Linzer Funkencorps zählt zu den wenigen Karnevalsvereinen, die nicht nur männliche Aktive, sondern auch ein uniformiertes Damencorps in seinen Reihen hat. „Ihr seid eine Bereicherung und ein Höhepunkt im Linzer Karneval. Dafür gebührt euch großer Dank und Anerkennung“, unterstrich Erwin Rüddel bei der Übergabe der RKK-Urkunde. (red)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.