«

»

Weezer – „Pacific Daydream“


Die Möwe und der Herzschmerz

Die US-Alternative-Rocker „Weezer“ melden sich mit ihrem elften Studioalbum zurück: „Pacific Daydream“ wird ab 27. Oktober bei Medimax in Asbach und Unkel erhältlich sein.

Ein Herz für Tiere? Scott Shriner, Patrick Wilson, Rivers Cuomo und Brian Bell stellen einen merkwürdigen Vogel in den Mittelpunkt ihrer ersten Single-Auskopplung.
Bilder: Warner

Gilli ist verliebt. Und wenn Gilli verliebt ist, versteht er keinen Spaß. Er fliegt förmlich auf seine Auserwählte, beschenkt sie, hat sie im eindringlichen Blick und ist doch nur ein komischer Vogel für sie. Gilli ist zu bedauern. Gilli ist eine Möwe. Welch tragische Geschichte. Welch Herzschmerz.

Als Vorboten des neuen Albums hat Weezer die Single „Mecixan Fender“ veröffentlicht. Ob Gilli, die Möwe, nun stellvertretend für all die Herzen steht, die Rivers Cuomo und seiner Band gebrochen wurden? Man weiß es nicht. Auf jeden Fall scheinen die vier Bandmitglieder diesmal aber eine recht philosophische Ader angezapft zu haben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.