«

»

Schwerpunkt


Digitale Welten

Was sich verändert, wenn die Dinge smart werden.

Bild: geralt

  • Das Eigenheim denkt mit

    Sie versprechen mehr Komfort, mehr Sicherheit und geringere Energiekosten – die Smart-Home-Systeme der neuen Generation. Jetzt haben die Vorteil-Bauzentren in Asbach, Unkel und Aegidienberg ihr Angebot in diesem Sektor um günstige Einsteigerlösungen mit Erweiterungspotenzial ausgebaut. >>>weiterlesen
  • Vorreiter in Sachen Digitalisierung

    Es gibt nur wenige Namen, die so eng mit dem digitalen Zeitalter verknüpft sind wie Apple. Im Ranking der wertvollsten Marken belegt der Hersteller von Computern, Tablets und Smartphones laut der Zeitschrift W&V den zweiten Rang. Davor liegt nur noch Google und dahinter folgt Microsoft – also Unternehmen, die ebenfalls der Technologiebranche angehören. >>>weiterlesen
  • Wie Behörden und Gemeinden das Internet 2.0 nutzen

    Ob Facebook, Twitter, Instagram, WhatsApp oder Snapchat – die sozialen Netzwerke boomen und werden längst nicht mehr nur von Jugendlichen und Privatpersonen genutzt. Social Media ist mittlerweile Alltag in der Kommunikationsarchitektur von Unternehmen, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und einer wachsenden Zahl von Behörden, kommunalen Einrichtungen und Vereinen – auch im RWN-Land. >>>weiterlesen
  • Vollautomatische Milchbar

    Körperliche Entlastung und höhere Produkteffizienz, das sind die wichtigsten Vorteile, die sich die Landwirte im RWN-Land von der Digitalisierung versprechen. Laut Bauernverband ist jedenfalls bereits jeder zweite Landwirt zumindest teilweise digital am Werk. >>>weiterlesen
  • Zimmer frei im Internet

    Wer seine leerstehende Wohnung zeitweise untervermieten oder Reisenden seine Couch zur Verfügung stellen will, kann hierfür verschiedene Online-Portale nutzen. Fast sieben Millionen Internetnutzer in Deutschland haben schon einmal Wohnraum auf einer solchen Plattform angeboten. >>>weiterlesen
  • Was Google will und Insta kann

    Ob Smartphone, Internetsuche oder Navigation – Google ist das Tor zur Welt. Zugleich gilt Google als übermächtig und unersättlich. Vor allem in Deutschland kämpft der Konzern mit Imageproblemen, nun will auch die EU gegen ihn aktiv werden. >>>weiterlesen
  • Zeitenwandel im TV

    „Es könnte sein, dass die Art, wie wir den Fernseher nutzen, den größten Umbruch seit seiner Erfindung erlebt“, sagt Werner Schützeichel, Filialgeschäftsführer des Medimax in Asbach. „Es geht nicht mehr nur um mehr Bild und weniger Gehäuse, sondern um eine ganz neue Integration des TV-Gerätes in unser Leben.“ >>>weiterlesen
  • Schüler lernen auch digital

    Die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche führt zu einem stetigen Wandel des Alltags. Deshalb haben Ende letzten Jahres auch die Kultusminister eine sogenannte „Digitalstrategie“ für Schulen beschlossen. Erklärtes Ziel ist, in jedem Fach und zu jeder Zeit digitale Medien einzusetzen, um eine neue Art der Vernetzung von Wissen zu schaffen. >>>weiterlesen
  • Digitales Zeitalter verstehen

    Der richtige Umgang mit digitalen Medien ist heute wichtiger denn je: Das Buch „Digitale Welt“ erklärt jungen Lesern unter anderem, wie Computer, Smartphones und virtuelle Datenbrillen funktionieren und wie die digitale Zukunft aussehen könnte. >>>weiterlesen
  • Strahlenschutz für die Hosentasche

    Auch wenn einem Schülerteam des Siebengebirgsgymnasiums Bad Honnef jüngst beim Deutschlandfinale der Bildungsinitiative business@school der ganz große Erfolg versagt blieb – für die Erfinder des Handy-Strahlenschutzes für die Hosentasche „PROTECTus“ steht fest, ein eigenes Unternehmen zu gründen und mit dem Produkt an den Markt zu gehen. >>>weiterlesen
  • Digitale Autobahn führt auch durch Erl – irgendwann

    Die Volksweisheit von den Letzten, die dann doch die ersten sein werden, die gilt beim Thema Breitbandversorgung im Kreis Neuwied nicht. Schließlich war der Kreis eher eine der ersten Regionen im Land, die vor Monaten den Finger gehoben hat, als es um mögliche Zusatzförderungen aus Berlin ging. Seitdem künden Erste Spatenstiche, vor allem aber der ... >>>weiterlesen
  • So geht Shopping 4.0

    Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel. Keine Ausnahme macht da der Einzelhandel. Und auch wenn Einkaufsmärkte ohne Kasse und Shopping ohne Schlange stehen für viele noch Zukunftsmusik ist – die Digitalisierung wird diese Szenarien möglich machen. Darüber sind sich nahezu alle Experten einig. Diskutiert wird nur über den Zeitpunkt bis ... >>>weiterlesen

Einen Überblick über die RWN-Schwerpunkt-Themen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.