Einkaufen und Erleben

Für den Einkauf mit Kind und Kegel sind die Vorteil-Center in Asbach und Unkel bestens positioniert. Einerseits sehen Familien ihre Bedürfnisse im breitgefächerten Handelsmix und in der sorgfältig zusammengestellten Mieterstruktur bestens erfüllt, andererseits machen diverse Services wie kreativ gestaltete Spielbereiche den Einkauf gerade für junge Eltern zu einem entspannten Erlebnis.

In Asbach und Unkel wird der Wochenendeinkauf regelmäßig zum Familien-Event.
Bild: Fotolia/grki

Einkaufswagen mit Baby- beziehungsweise Kindersitzen, Spiel- und Klettertürme, Kinderwagen-gerechte Aufzüge, Sanitärräume mit Wickeltischen – was sich viele Eltern für ihre alltäglichen Einkäufe von einem „Place to go“ wünschen, ist in den Vorteil-Centern längst Realität.

„Unser Ziel ist es, dass gerade Familien sich bei uns rundum wohlfühlen“, sagt Einkaufsleiter Herbert Muß – mit Hinweis darauf, dass das Einkaufszentrum in Asbach obendrein mit Mehrwerten wie „einem großen Outdoor-Spielplatz, einer Eislaufbahn im Winter, Kartbahn im Sommer und Kino“ punkten kann.

„In unseren Häusern haben wir schon immer sehr großen Wert auf einen umfassenden Service gelegt, um den Aufenthalt bei uns auch für Familien mit Kindern jeder Altersstufe so angenehm und attraktiv wie möglich zu gestalten. Dazu zählen auch Events rund um das Thema Familie wie beispielsweise der Charity Day zum Jahresende oder das vielfältige gastronomische Angebot.“

Der bestmögliche Start in ein positives Einkaufserlebnis gelingt bereits auf dem Parkplatz: „Bei uns muss niemand hetzen“, erklärt Herbert Muß weiter. „Für ein langes und stressfreies Shoppingvergnügen stehen ausreichend Parkplätze, teilweise überdacht, kostenlos zur Verfügung.“

Darüber hinaus sind es vor allem viele Kleinigkeiten, die im Großen den positiven Eindruck bewirken: der Einpackservice etwa und die Kunden-Schließfächer zählen etwa dazu. Auch die Spiele-Wunschbox, die tolle Idee für Geburtstagskinder, Center-Gutscheine oder die Vorteil-Punkte fallen in diese Kategorie und mit denen im Vergleich zu ähnlichen Märkten Standards überboten werden.

Besonders positive Erlebnisse kreieren die beiden Familien-Einkaufsmärkte zudem durch eine Vielzahl an Spielwaren-Ausstellungen – hier bieten insbesondere die ebenso informativen wie faszinierenden Auftritte von Markenherstellern wie „Lego“ oder „Playmobil“ laut Herbert Muß „viel Platz für glückliche Kinderaugen.“

Auch an die spezifischen Bedürfnisse einzelner Kundengruppen ist gedacht. So sorgen beispielsweise die handlichen Powerbanks dafür, dass die strapazierten Smartphone- und Handy-Akkus der mobilen Generation ruckzuck wiederaufgeladen werden können, während ältere Menschen wiederum die vielfältigen Sitzgelegenheiten  schätzen, an denen sie ihre Taschen kurz abstellen und Kraft tanken können.

Äußerst familienorientiert stellt sich auch das vielfältige gastronomische Angebot in und um die beiden Vorteil-Center herum dar. Cafés, Imbissbetriebe und Restaurants laden zum Verweilen ein. (imr)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.