«

»

Katholische Familienbildungsstätte Linz


Energiespürnasen unterwegs

Zwei Wochen lang beschäftigten sich insgesamt 28 Kinder mit dem vielfältigen Thema „Energie“. Sie waren zwei Sommerferienwochen der Einladung der Katholischen Familienbildungsstätte (FBS) zur traditionsreichen Linzer Ferienbetreuung in die Mensa der Bürgermeister-Castenholtz-Grundschule gefolgt. Diese findet alljährlich in Zusammenarbeit  und mit finanzieller Unterstützung der Verbandsgemeinde Linz statt. So kann die Betreuung der Grundschulkinder auch für einige Wochen in den Ferien gesichert werden.

Bild: Veranstalter

Das Betreuerteam hatte sich zusammen mit der pädagogischen Mitarbeiterin der Familienbildungsstätte, Christiane Guth Bastel- und Spielangebote und besondere Aktionen einfallen lassen, die die Kinder mit Spaß und Freude aufnahmen.

Das Energiethema wurde vielfältig umgesetzt. Wie die Kinder selbst Energie durch ihre Mahlzeiten gewinnen, wurde mit einer Ernährungspyramide thematisiert. Sie wurde aus Fröbelwürfeln gestaltet. Hier war Ausdauer im Papierfalten gefragt. In jeder Woche wurde ein gesundes Frühstück vorbereitet, mit viel Obst und Gemüse-Rohkost und selbstgebackenem Brot. Selbst hergestelltes Eis aus Quark und süßen Früchten schmeckte sehr lecker.

Sehr informativ waren die Besuche von Frau Loevenich im Auftrag der BHAG passend zum Thema im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung. In der ersten Woche erfuhren die Kinder viel zum Thema Strom/Erneuerbare Energien/Solarstrom. Die Kinder bauten selbst Solarboote aus PET Flaschen bzw. aus Lego. Da die Sonne kräftig schien, fuhr die Bootsflotte im Pool eifrig hin und her. In der zweiten Woche  führten die Kinder in der Mensa einen Energiecheck durch. Mit Elan wurden beim Energiecheck die Lichtmenge, die Durchflussmenge der Wasserhähne und die Raumtemperatur gemessen. Empfehlungen zur Verbesserung wurden herausgearbeitet. In einer Stromsparvereinbarung legten die Kinder etwa fest, darauf zu achten, dass das Licht ausgemacht wird, wenn der Raum nicht mehr benutzt wird. Oder mal den Fernseher auszulassen und in der Familie oder mit anderen Kindern Gesellschaftsspiele zu spielen oder ein Buch zu lesen. Das Basteln, Experimentieren und gemeinsame Musizieren eines Umwelt- Raps mit Schlaginstrumenten kam bei den Kindern gut an. Herzlichen Dank an Frau Loevenich und die BHAG.

Zwei Waldtage in der Linzer Verschönerung mit Picknick, Lagerfeuer, selbsthergestelltem Stockbrot, Schnitzen, Hüttenbauen und Bachtiere suchen, waren ein voller Erfolg. Die Kinder beteiligten sich an einer Müllsammelaktion und waren sehr erstaunt, was so alles achtlos im Wald liegen bleibt.

Viel Energie wurde beim Tischtennis-Rundlauf und beim Fußballspielen auf dem durch Bauarbeiten stark verkleinerten Außengelände verbraucht. Danach erfrischte ein selbstgemachter Obstsalat umso mehr.

Perlenschmuck wurde mit Ausdauer und Energie aufgefädelt, um Kinderhälse und –arme zu schmücken.

Die Kinder und das Betreuerteam hatten schöne, erlebnisreiche zwei Wochen. Auch in den Herbstferien finden wieder Ferienaktionen in Linz statt.

Information bei der Katholischen Familienbildungsstätte Linz, gibt es im Internet unter www.fbs-linz.de oder unter Telefon 0 26 44/41 63.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.