«

»

Funktionalität zeichnet diesen Stil aus


„Factory-Look“ ist angesagt

Nicht nur auf der internationalen Möbelmesse (IMM) Anfang des Jahres in Köln konnte man konstatieren: Möbel und Accessoires im „Factory-Look“ sind derzeit  angesagt. Minimalismus, Büro-Art und unbehandelte Flächen zu unverputzten Wänden prägen die neue Einrichtungsart. Funktionalität mit einem Used-Touch verleihen dem Interior einen charmanten  Eindruck von Nicht-Perfektionismus.

Minimalismus, Büro-Art und unbehandelte Flächen prägen den Einrichtungsstil „Factory-Look“.
Bild: Maisons du Monde

Ganz so jung ist der Style dann auch nicht, schon im vergangenen Jahrtausend galt es als schick, alte Fabrikhallen in offene Wohnbereiche umzuwandeln. Oft wurden noch alte Rohre oder Maschinen in die Wohnwelt integriert. Vorreiter waren Prominente oder solche, die es werden wollten aus den USA und Großbritannien.

Große Räume mit hohen Decken sind natürlich prädestiniert dafür, aber auch in kleinen Wohnungen erzielt man einen betont modernen Effekt. In Maßen eingesetzt lassen sich Industrial-Designobjekte auch wunderbar mit anderen Stilen kombinieren.

Ein Tipp zum Nachmachen: Büroordner farblich (Papier mit Markern, zum Beispiel von Edding, erhältlich im Vorteil-Center) mit grafischen Motiven verzieren, das passt wunderbar zum coolen Look. (mc)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.