«

»

„Geostorm“


Folgenschwerer Eingriff in die Natur

Bilder: Warner

Nachdem eine beispiellose Serie von Naturkatastrophen die Erde bedroht hatte, kamen die Regierungschefs der Welt zusammen, um ein Netz von Satelliten zu schaffen, das das Weltklima überwacht und Sicherheit für alle garantiert. Doch nun ist etwas schiefgelaufen, und das System, das die Erde schützen sollte, greift diese an. Satellitendesigner Jake Lawson wird zur Hilfe gerufen um das Problem zu lösen. Doch für diesen wichtigen Auftrag muss er sich mit seinem Bruder Max versöhnen, da nur sie zusammen die Katastrophe abwenden können. Auf Ihnen lastet enormer Druck, denn neben US-Präsident Andrew Palma und der Secret-Service-Agentin Sarah Wilson baut auch die ISS-Astronautin Ute Fassbinder darauf, dass sie im Wettlauf gegen die Zeit alles geben und die wahre Bedrohung entdecken, damit es nicht zu einem zweiten Geosotorm kommt, der alles und jeden ausradiert. Dean Devlins Regiedebüt

„Geostorm“ ist ab 19. Oktober in den Kinos zu sehen. Das Cine 5 Asbach zeigt die Preview am Vorabend um 20.15 Uhr.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.