«

»

Tolle Resonanz beim RWN-Feriengewinnspiel


Gewinnerin lässt Fortuna zittern

Bunter als alle Mails: Beim Gestalten der Postkarten fürs Gewinnspiel bewiesen RWN-Leser jede Menge Kreativität.
Bild: Presseagentur Funk

„Vielen Dank für diesen tollen Familientag.“ So wie Jakob Meißner aus Eitorf haben viele Teilnehmer reagiert. Und die mitgesandten Fotos sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache: Das RWN-Feriengewinnspiel kennt nur Gewinner. (Na ja, diejenigen, die diesmal von Fortuna nicht mit einem Gewinnticket bedacht wurden, werden es sicherlich im nächsten Jahr wieder versuchen.)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Spaß hat die Teilnahme gemacht, Spaß haben die Gewinne ganz offensichtlich beschert und Spaß hatte auch die Redaktion bei der Lektüre der Dankespost.

Nur in Königswinter, da hätte es beinahe eine Enttäuschung gegeben. Dabei hatte Monika R. in ihrer Teilnahme-Mail noch formuliert: „Ich würde ja so gerne mal Starlight-Express besuchen, aber weil ich doch nicht davon ausgehen kann, dass ausgerechnet ich gezogen werde, würde ich mich auch über einen anderen Gewinn freuen.“

Ausdrücklich sei betont, dass sich besagte Glücksgöttin weder von den vielen, vielen Stickern auf so mancher Einsendung noch von den freundlichen Anmerkungen aus Königswinter „bestechen“ ließ. Aber tatsächlich wurde eben Monika R. als Gewinnerin des Familientickets fürs rasante Musical in Bochum gezogen.

Zur gleichen Zeit erhielt die Poststelle in Linz kistenweise Gewinnerbriefe zum Versand. Zusammen mit dem Glückwunsch steckte dann gleich das Gewinnticket oder der Gutschein im Umschlag. Die Redaktion hatte schließlich den Partnern angeboten, den Versand unbürokratisch zu übernehmen. Auf der anderen Seite wollten wir aber auch den Wunsch des Veranstalters in Bochum erfüllen. Er bat um die Kontaktdaten der Gewinner. Schön und gut, aber die RWN-Redaktion hatte auch schon immer wieder mal über das Thema Datenschutz berichtet. Da gehört es natürlich auch für die Glücksgöttin zu den ungeschriebenen Gesetzen, dass Kontaktdaten niemals ohne Zustimmung herausgegeben werden. Nicht einmal im Falle des ersehnten Gewinns.

Damit begannen spannende Wochen für die Redaktion, denn alle Kontaktversuche per Mail blieben zunächst erfolglos. Da der Verfall des Gewinntickets immer näher rückte, hat Fortuna schon mit dem Gedanken gespielt, Ersatz-Gewinner zu ermitteln. Buchstäblich in letzter Sekunde dann der erlösende Anruf. Und Sekunden später dann auch der alles erklärende Jubel: „Toll, nach meiner Reha ist das jetzt das I-Tüpfelchen.“ In diesem Sinne: Noch einmal allen Gewinnern herzliche Glückwünsche und allen Teilnehmern ein ebenso herzliches Dankeschön. Das werden wir wiederholen, versprochen.

RWN-Leser loben den Nutzwert

Da nützte auch die Rekordzahl bei den Gewinnen nichts: Glücksgöttin Fortuna hatte auch in diesem Sommer einen schweißtreibenden Job in der RWN-Redaktion.

Rund 400 RWN-Leser haben inzwischen die begehrte Gewinnbenachrichtigung erhalten, und zum größten Teil offenbar schon die Tickets und Gutscheine genutzt und abenteuerliche Stunden in Ferienparks, Schwimmbädern oder im Kletterwald erlebt.

Die RWN-Redaktion hat doppelten Grund, sich bei den Teilnehmern zu bedanken. Zum einen über eine große Zahl guter Wünsche, die in den Teilnahmemails zu lesen waren. Beispiel: „Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel“, formulierte Gesa Thiel aus Königswinter und Helmut Scholz aus Bad Honnef hat auch ohne Los-Glück schon gewonnen: „Herzlichen Dank für die vielen tollen Tipps für die Ferien.“ Kurz und knapp übrigens die Botschaft aus der Bäckerei in Siegburg: „Wir würden uns über jeden Gewinn freuen.“

Natürlich haben die netten Wünsche die Glücksgöttin nicht beeinflusst. Ebenso wie die vielen kreativen Post- oder Bilderkarten. Das Klebepuzzle aus Straßenhaus, die gestanzten Karten aus Asbach, die aufgeklebten Herzen aus Niederbreitbach oder kleinen Malereien aus Buchholz – das Empfangen der Redaktionspost war tagelang ein besonderes Ereignis. (fu)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.