«

»

Kindertagesstätte Regenbogenland


Harken, rupfen, zupfen, jäten

Wenn der Frühling kommt, lockt der Garten nicht nur zum Spielen, sondern auch zum Arbeiten. So hatte der Förderverein der Kita jüngst zum traditionellen Frühjahrsputz in das Außengelände eingeladen. Bei Sonnenschein aber dennoch frischen Temperaturen, rückte eine motivierte Eltern-Kinder-Schar, unterstützt durch Erzieherinnen der Kita, mit allerlei Gerätschaften den Überresten aus der Herbst- und Winterzeit kräftig zu Leibe.


Bild: Veranstalter

Es wurde geharkt, gerupft und gezupft, Unkraut gejätet, Wege gefegt, Sandkästen fein säuberlich von Laub und Zweigen befreit, das restliche Herbstlaub zusammengekehrt sowie Sitzgelegenheiten, Holzspielgeräte und das Holzhaus im Kleinkindbereich mit einem frischen Anstrich versehen.

Neben toben, spielen, flitzen und Quatsch machen, ließen es sich die kleinen Helfer natürlich nicht nehmen, die Mülltonnen und Schubkarren unermüdlich mit Unkraut und Laub zu befüllen, kräftig zu fegen und überall fleißig mit anzupacken.

Wer so fleißig arbeitet, der muss auch etwas essen. So stellte der Förderverein einen kleinen Imbiss bereit. Frisch gestärkt wurden sich zum Abschluss die beiden Beete vor dem Eingang der Kita vorgenommen. Hier staunten Groß und Klein nicht schlecht, als plötzlich unerwartete Hilfe beim Unkrautjäten in Form eines Minibaggers um die Ecke bog.

Die Kita dankt dem engagierten Vater herzlich, der damit das doch etwas mühselige und langwierige Unkrautjäten sichtlich erleichterte und viele Kinderaugen zum Strahlen brachte.

Am Ende freuten sich alle über das gemeinsam Geschaffte, die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Eltern und die Begeisterung der Kinder. Der Vorstand des Fördervereins bedankt sich herzlich bei allen fleißigen Helfern, die innerhalb weniger Stunden den Garten für die Kinder und herausgeputzt haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.