«

»

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen


Jahreshauptversammlung bringt Veränderungen

Die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Leuzbach-Bergenhausen brachte bei den Wahlen einige Veränderungen.

Der neue Vorstand (Christa Griffel fehlt)
Bilder: Verein

Schützenmeister Guido Böing begrüßte unter den anwesenden Mitgliedern König Dirk I Euteneuer mit seiner Königin Alex, Kaiser Dieter Rulle und die Ehrenmitglieder. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder Jürgen Wiesemann (Ehrenmitglied), Ilse Flemmer und Manfred Birkhahn stellte Böing seinen Jahresbericht vor, zog eine durchweg positive Bilanz und ging auf alle Aktivitäten des Vereins in 2017 ein. Mit dem Verlauf des eigenen Schützenfestes zeigte sich Böing zufrieden.

Für die entschuldigte Sportwartin Christa Griffel trug Carina Wessler deren Bericht vor. Sie berichtete über ein schießsportlich erfolgreiches Jahr mit der Teilnahme verschiedener Mannschaften bei Rundenwettkämpfen, Kreis-, Bezirks- und Landesverbandsmeisterschaften.

Kassierer Ulf Flemmer stellte der Versammlung seinen ausführlichen Kassenbericht vor. Besonders erfreulich erwähnte er die Anschaffung des Lichtgewehrs für die Kleinsten des Vereins. Kassenprüfer Stefan Müller stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, dem einstimmig positiv entsprochen wurde.

Offiziere und Waffenwarte

Beim Tagesordnungspunkt Wahlen standen die Ämter des Waffenmeisters und der Jugendleitung an. Heinz-Werner Fassel hatte den Vorstand bereits frühzeitig darüber informiert, dass er sich nicht mehr zur Wiederwahl als Waffenmeister stellt. Schützenmeister Guido Böing bedankte sich Fassel für die 16-jährige Vorstandsarbeit. Als sein Nachfolger wurde Dirk Euteneuer einstimmig von der Versammlung gewählt.

Als neue Jugendleitung wurden Monika Böing (Leiterin) und Carina Wessler (Stellvertreterin) einstimmig gewählt.

Weiterhin standen turnusgemäß die Wahlen der Offiziere und der Waffenwarte an. Für weitere vier Jahre wurden Rüdiger Flemmer als Schützenmajor, Stefan Müller als Oberleutnant, Andreas Toppel als Hauptfeldwebel/Spieß, Uwe Krämer als Oberfeldwebel/Fahnenbegleiter, Torsten Griffel als Feldwebel/Standwart und Uwe Griffel als Fahnenträger einstimmig wiedergewählt.

Lediglich die Position des Leutnants musste neu besetzt werden. Alexander Roth stellte sich nicht mehr der Wiederwahl. Als sein Nachfolger wurde Sebastian Grevener gewählt. Da Grevener vorher als Feldwebel/Fahnenbegleiter tätig war musste diese Position nun neu besetzt werden. Alexander Wessler wurde vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Der Tagesordnungspunkt Mitgliedsbeiträge wurde recht schnell abgehandelt da diese auf dem Vorjahresniveau belassen wurden.

Unter Verschiedenes stellte Festausschussvorsitzender Rüdiger Flemmer die bisherigen Planungen für das Schützenfest vor. Anschließend überreichte Vereinsmitglied Sonja Fassel der neuen Jugendleiterin Monika Böing eine Spende von 100 Euro für die Schützenjugend. Zuletzt gab Schützenmeister Böing einen kurzen Ausblick auf die bevorstehenden Veranstaltungen und bedankte sich für den harmonischen und reibungslosen Verlauf der Versammlung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.