«

»

„Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs“


Klassenfahrt mit riskanter Mission

Zusammen lösen sie jeden Fall: Johannes (Luke Matt Röntgen), Benny (Ruben Storck), Mia (Marleen Quentin) und Alice (Emilia Flint).
Bilder: Wild Bunch

Die Pfefferkörner ziehen Spaß und Abenteuer magisch an. Bei ihrem ersten Kinoabenteuer haben es die drei Hamburger Nachwuchsdetektive Mia, Alice und Benny allerdings mit einem Gegner zu tun, bei dem ihre üblichen Methoden versagen. Wie soll man gegen einen uralten Fluch, der auf einer Familie von Bergbauern lastet, ankommen? Oder steckt doch etwas ganz Anderes dahinter?

Die Klassenfahrt mit Lehrer Martin Schulze droht auszufallen, doch in letzter Minute springt Bennys Mutter Andrea für die kranke Lehrerin ein. Benny ist davon wenig begeistert, vor allem als Herr Schulze und seine Mutter sich besser kennenlernen.

Ziel der Reise ist der Gruber Hof in den Bergen Südtirols. Mia freut sich riesig auf ihren guten Freund Luca, der dort wohnt. Doch Luca verhält sich eigenartig, denn es geschehen geheimnisvolle Dinge auf dem Berghof und die Kinder stoßen auf gruselige Berggeister und mystische Zeichen. Der neue Mitschüler Johannes kommt Mia und ihren Freunden zu Hilfe und als unschlagbares Team, finden sie heraus, wer hinter den merkwürdigen Ereignissen steckt. Die Spur führt zurück nach Hamburg und die Pfefferkörner begeben sich auf eine riskante Mission. Was genau dahinter steckt kann man ab 7. September in Christian Theedes Film „Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs“ im Kino sehen. Wer sich bis dahin nicht gedulden kann, kann bereits am 3. September um 16 Uhr die Preview im Cine 5 Asbach sehen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.