«

»

SV Windhagen


Kreismeisterschaft im Zeichen der Fairness

Mitte März trafen sich die Leichtathletik-Kinder und Jugendlichen des Landkreises in der Windhagener Dreifeldsporthalle, um die neuen Kreismeister in sportlichem Wettkampf zu ermitteln. Die Kreismeisterschaft war von Familie Seitz vom SV Windhagen geplant und umgesetzt worden und ist im sportlichen Jahresablauf der Kreis-Leichtathletik mittlerweile eine feste Größe geworden.

Bild: Achim Bruns

In den Jahrgängen U8 bis U12 werden Teamwettkämpfe in den Disziplinen 30m Sprint, 30m Staffel, Einbeinstaffel und Druckwurf ausgetragen. Hier konnte sich in der Altersklasse U8 das Team TuS Dierdorf und SVW Rennmäuse durchsetzen und den ersten Platz erringen.

In der Altersklasse U10 musste sich das Team Turboschnecken TuS und SVW Löwen den stärkeren LG 1 und 2 Neuwied beugen und sich in den Disziplinen 30m Sprint, Staffel, Wechselsprüngen und Medizinballstoßen mit starker Konkurrenz messen.

Auch in der Altersklasse U12 gelang es dem Windhagener Team leider nicht, sich gegen starke Konkurrenz aus Dierdorf, Neuwied  und Waldbreitbach durchzusetzen.

Bei den Jugendlichen ab zwölf Jahren begann die Kreismeisterschaft mit den Rundenstaffeln, in der ein Parcours, der am Außenrand der Halle entlang markiert worden war, bewältigt werden musste. Hier holte sich die Windhagener Staffel der Altersgruppe WU18 bestehend aus Laura Teller, Katja Keen, Paula Hoffmann und Vanessa Klein in einer Zeit von 1:08,0 Minuten den ersten Platz und damit einen Meistertitel.

Im 30m Sprint ist Lena Hensgens (W13) unangefochten mit einer Zeit von 4,8 Sekunden Erste und damit Sprintmeisterin. Auch Paula Hoffmann sicherte sich einen Meistertitel in der Altersgruppe WU18. Auf den Plätzen folgten Katja Keen, Vanessa Klein und Laura Teller.

Das gleiche Bild ergab sich bei dem 35m Hürdenlauf, den Lena Hensgens vom SV Windhagen für sich entschied und in der Gruppe WU18 wiederum Paula Hoffmann, gefolgt von Laura Teller, Vanessa Klein und Katja Keen. Diese Damengruppe war auch im Kugelstoßen erfolgreich: hier errang Laura Teller mit respektablen 7,70 m den ersten Platz gefolgt von Paula Hoffmann und Vanessa Klein. Lena Hensgens gelang es dann noch im Hochsprung mit 1,36m einen Vizemeistertitel zu erringen. Hier konnte ihre Konkurrentin aus Waldbreitbach Leonie Sorg 3cm mehr Höhe erreichen. Somit gelang es der Athletinnen für den SV Windhagen sechs Kreismeistertitel gegen starke Konkurrenz des TuS Dierdorf, der LG Rhein-Wied, TV Honnefeld und VfL Waldbreitbach zu erkämpfen.

Die gesamte Kreismeisterschaft zeichnete sich durch Fairness, Spaß am Sport, Einsatzwillen, viel Ansporn von den Rängen und eine saubere Austragungsabfolge aus. Die Siegerehrung zum Ende der Veranstaltung brachte den angetretenen Athleten viel Applaus bei bester Stimmung als Lohn für die Anstrengungen. SV Geschäftsführer Achim Bruns schloss die Veranstaltung mit den Glückwünschen für die erreichten Erfolge und richtete einen besonderen Dank an die zahlreichen Helferinnen und Helfer, ohne die eine solche Meisterschaft nicht zu stemmen wäre.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.