Lektüre mit Strahlkraft

Bild: Insel Verlag

Es gibt Tage, so wusste es  Hermann Hesse, da erwacht man mit einem „tiefen Gefühl von Freude und Wohlsein“, das einen „wie eine innere Sonne durchstrahlt, so als sei jetzt eben etwas Neues und Wunderbares geschehen, als habe das ganze schöne Leben erst jetzt seinen vollen Sinn und Wert bekommen“. Und wenn man eine solche „Reihe leuchtender Tage“ erlebt, dann sollte man es ganz mit Kurt Tucholsky halten: „Wir wollen uns Erinnerungen machen, die Funken sprühen!“

Genau hiervon, von den Tagen eines überraschenden, unvergesslichen Glücks, erzählen neben Hesse und Tucholsky unter anderem Peter Bichsel, Lily Brett, Peter Handke sowie Marcel Proust, Rainer Maria Rilke und Robert Walser. Die „Lektüre zwischen den Jahren – Leuchtende Tage“ (ISBN: 978-3-458-36292-0, 5 Euro) ist ab sofort in den Buchabteilungen der Vorteil-Center erhältlich.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.