«

»

Die schönsten Wanderstrecken: Linzer Premiumwanderweg


Osterspaziergang mit Dr. Faust (aber ohne Mephisto)

Die liebste Wanderstrecke des Linzer Bürgermeisters Dr. Hans Georg Faust ist derzeit noch ein absoluter Geheimtipp. Die etwa 16 Kilometer lange, derzeit in Planung befindliche Route, deren Ausgangs- und Zielpunkt die bunte Stadt am Rhein ist, soll die Region in Zukunft um einen Premiumwanderweg bereichern.

Linzer Stadtbürgermeister wandert auf Premiumwanderweg

Dr. Hans Georg Faust (links) ist ein passionierter Wanderer.
Bild: H. W. Lamberz

Der geplante Premiumwanderweg startet am Kaiserberg in Linz, geht über die Verschönerung Richtung Roniger Hof nach Rothekreuz, dann ins Leubsdorfer Tal und über das Koppe Kreuz in Dattenberg zurück nach Linz. „Die Wanderstrecke besteht aus vorhandenen Wegen“, erklärt Dr. Hans Georg Faust. „Was jetzt in der Vorbereitung ist, ist die Kombination als Rundweg und mit Attraktivitätshinweisen.“

Und zu sehen gibt es unterwegs so einiges. So erwarten den Wanderer etwa herrliche Blicke in die Täler. Zudem führt der Weg an mehreren Gedenksteinen, dem Koppekreuz sowie einem Baggersee, der durch Bergbauarbeiten/Basaltabbruch entstanden ist, entlang. Was Bürgermeister Faust bei seiner Aufzählung der Sehenswürdigkeiten am Wegesrand natürlich nicht vergisst, ist die Altstadt von Linz, schließlich eine attraktive Fachwerkstadt.

Bereits viermal ist Dr. Hans Georg Faust die von deutlichen Höhenunterschieden geprägte Route bislang mit seiner Lebensgefährtin Dr. Helga Reul abgelaufen. Diese hat die Strecke im Rahmen einer Arbeitsgruppe zur Attraktivitätsverbesserung von Linz als Premiumwanderweg erarbeitet. Die Planungen laufen seit etwa einem Jahr. Beteiligt ist daran auch Frank Gallas, der Leiter des Rheinsteig-Büros in Koblenz.

Der Antrag auf Bezuschussung durch das Land wurde laut Faust noch im letzten Jahr gestellt. Wann der Wanderweg offiziell eingeweiht wird, ist derzeit aber nicht klar. Im Moment wird die Strecke noch verfeinert. „Premiumwanderwege müssen verschiedene Kriterien erfüllen: Es muss Sehenswürdigkeiten und Ausblicke geben, das Verhältnis von befestigten und unbefestigten Wegen muss stimmen, es darf nur einen bestimmten Asphaltanteil geben“, weiß Dr. Faust.

360 Kilometer in 18 Tagen

Wandern ist für ihn ein echtes Hobby. Der Nachfolger von Adi Buchwald bezeichnet seine Lebensgefährtin Helga Reul und sich selbst im Gespräch mit der RWN-Redaktion als „professionelle Wanderer“. „Im letzten Sommer sind wir den Moselsteig von Perl bis Koblenz gelaufen – 360 Kilometer in 18 Tagen“, erzählt er. Doch auch in der Eifel, im Westerwald, an der Lahn und im Hunsrück sind die beiden unterwegs. Fern ab der Heimat erwandern sie unter anderem die Dolomiten, die Pyrenäen und Schweden.

Nach Linz gekommen ist der gebürtige Hesse Hans Georg Faust übrigens durch seine Lebensgefährtin. „Die lebt hier schon ewig“, sagt er. „Ich bin von Hause aus Arzt, war drei Legislaturperioden im Deutschen Bundestag als Gesundheitspolitiker, dann Berater des AOK-Gesundheitsverbandes in Berlin, bin jetzt, was öffentliche Ämter betrifft, Rentner und hab nichts besseres zu tun, als Bürgermeister zu sein.“ So sitzt er nun – wenn er nicht gerade wandert – seit letztem Jahr im Rathaus und leitet die Geschicke der bunten Stadt am Rhein.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.