«

»

GEK Erpel


Prinzenpaar mit Herz und Spaß an der Freud

Prinz Axel I. und seine Prinzessin Andrea I. zogen jüngst unter viel Applaus in den Erpeler Bürgersaal ein und wurden als neues Prinzenpaar der GEK Erpel vorgestellt.

Bild: CREATIV PICTURE © Hans-Werner Lamberz

Unter dem Motto „GEK, Tambour Corps und Möhnenverein, das ist für uns Erpel am Rhein“ genießen Sie zusammen mit Ihrem gesamten Prinzenteam eine tolle und aufregende Zeit, von welcher Sie bisher jede Minute in vollen Zügen genossen haben.

Das Prinzenteam um Andreas Schwager als Terminator, Joachim Waldmann als Finanzverwalter, Petra Waldmann als Adjutantin und Sohn Andreas als Köbes ist bunt gemischt und hat für jedes Anliegen immer ein offenes Ohr.

Einmal Prinz zu sein ist für Axel ein Lebenstraum, welchen er sich endlich erfüllen konnte. Zusammen mit seiner Frau möchte er das rheinische Brauchtum pflegen und erhalten sowie die Zusammenarbeit der Erpeler Vereine untereinander verbessern und fördern. Ein tolles Vorhaben, welches bis jetzt einwandfrei funktioniert.

Vereinsleben wird in der Familie ebenfalls großgeschrieben. Die Eltern und Sohn Andreas teilen nicht nur die Liebe zum FC Schalke 04, sondern sind auch alle drei aktive Musiker im Tambour Corps Erpel, wo Axel seit über 25 Jahren das Amt des zweiten Vorsitzenden intus hat. Andrea ist zudem noch Mitglied der Erpeler Möhnen und bekleidet dort den Job als Schriftführerin. Ein weiteres Hobby der drei ist Darts. Die Sportart betreiben alle bereits seit mehreren Jahren.

Doch was mach ein Prinzenpaar wenn es mal nicht auf den Bühnen der Umgebung zu sehen ist?

Während Axel seit dem 1. Juli 1989 bei Firma Anton Limbach als Fachverkäufer und stellvertretender Marktleiter im Vorteil Baucenter Unkel tätig ist, arbeitet seine Frau Andrea als technische Zeichnerin in der Produktentwicklung bei der Firma Niedax in St. Katharinen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.