«

»

Regionalverband Rhein-Sieg-Eifel e.V.


Rekordergebnis bei der jecken Blutspende

Mit Charme und jeckem Sinn den hilfsbedürftigen Menschen zu helfen, sind ehrenamtliche Rotkreuzler und unzählige Karnevalisten mobilisiert worden, um dem Blutspendemangel Einhalt zu gebieten.

Bild: DRK/Michael Pick

15.000 Blutspenden bedarf es täglich bundesweit, um diese unter anderem bei Dialysen und nach Unfällen zur Verfügung stellen zu können. So wie man sich seit 2011 auf die Karnevalisten in Windeck verlassen konnte, so besuchten auch viele regionale Jecken die Blutspende, welche erstmals in der Kulturhalle Kabelmetal stattfand. Besonders unterstützt wurde dies durch den Festausschuss mit beiden Prinzenpaaren und der Brückenwache.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. 129 Spender, darunter 17 Erstspender konnten gewonnen werden. Das war ein neuer Rekord. Sitzungspräsident Ennenbach und der Elferrat hatten nicht viel Mühe, das Publikum bei einem abwechslungsreichen und kostenfreien Programm zu animierten. Und das bunte Rahmenprogramm mit Vereinen und Garden aus den Regionen Westerwald, „Obere Sieg“ und bergisches Land“ begeisterte bei freiem Eintritt.

Dass der Wanderpokal durch Voting der Spender an das DRK Windeck verliehen wurde, spricht für eine rundum gelungene Veranstaltung zum Wohle der Kranken und Verletzten. Der Verein gratuliert dem Deutschen Roten Kreuz mit Colör als Schirmdamen zu dieser gelungenen Veranstaltung.

Infos und Bilder unter www.rse-bezirk9.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.