«

»

Sporting Taekwondo


Rheinland-Pfalz-Pokal gewonnen

Medaillenregen beim Rheinland-Pfalz-Pokal für die Sporting-Athleten. Eugen Kiefer reiste dieses ja wieder einmal mit einem großen Team zum Rheinland-Pfalz-Pokal. Neben seinen waren auch Schützlinge von Manuel Meier und ein Sportler Kerstin Klinkaus Teil des Teams.

Bild: Verein

Mit insgesamt zwölf Gold-, 14 Silber- und zehn Bronzemedaillen reiste das Team am Ende des Tages triumphierend ab. Gold holten Fabian Kruppa, Ilias Fdil, Esat Turhan, Kai Morozov, Luca Pierdzioch, Sam Saho, Boubacar Saho, Daniel Urich, Lia Schäfer, Tamara Haas, Alexander Diterle und Ilja Wiedemann.

Eine Zweitplatzierung gab es für Alexander Stankovic, Eray Umut, Fabian Heinz, Robin Wagner, Maik Schulz, Nils Weber, Alexander sauer, Florian Rychlik, Daniel Heinz, Luca Kuth, Max Morozov, Kevin Diterle und Mark Keil.

Zu guter Letzt nahmen folgende Sportler die Bronzemedaille mit heim: Kyra Stankovic, Moritz Pauli, Gleb Keil, Emily Kunz, Selena Meister, Theodor Frank, Felix Lenhart, Michelle Weber, Alexandra Weber und Mira Schäfer.

Ein enormer Erfolg, zumal man bedenken sollte, dass manch weitere Goldmedaillen durch vereinsinterne Finalkämpfe nicht möglich waren, die Sporting-Kämpfer teilweise überaus deutliche Siege von bis zu 50 Punkten Vorsprung abschlossen und andere hier ihren ersten Wettkampf bestritten und ebenfalls gute Leistung zeigten.

So kam es, dass Sporting Taekwondo am Ende des Tages als beste Mannschaft abschloss.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.