Kategorienarchiv: Asbach & Westerwald

Sie befinden sich hier: RWN24.de / Regionen / Asbach & Westerwald

Drei Routen werden angeboten


Wandertag rund um den Malberg

Der „Wiedtaler Wandertag“ des Touristik-Verbands Wiedtal findet wieder am Sonntag, 27. August, statt – eine Woche nach „Wied in Flammen“. Mit kostenfreien Shuttle-Bussen werden die Wanderer zu den Ausgangspunkten der Wanderungen gefahren.

Birgit Becker leidet an Zöliakie


Lehrerin will Mut machen

Birgit Becker aus Neustadt /Wied ist Lehrerin für Sport und Ernährungslehre an der örtlichen Realschule plus. Im Alter von 22 Jahren wurde bei ihr die Zöliakie diagnostiziert, eine chronische Erkrankung des Dünndarms (Gluten-Unverträglichkeit), die ihr Leben komplett verändert hat.

Aktuelle Kinofilme zum Sonderpreis


Asbacher Lichtspielhaus feiert Weltkindertag

Am Mittwoch, 20. September, wird seit über 60 Jahren in Deutschland der Weltkindertag begangen. An vielen Orten werden Feste für den Nachwuchs ausgerichtet. Im Cine 5 Asbach steht der Nachwuchs sogar an zwei ganzen Wochenenden im Mittelpunkt.

Die Trends bei den Straßennamen


Hauptstraße ist weiterhin beliebt

Sie dienen der Orientierung, geben die Geschichte eines Ortes preis, erinnern an Persönlichkeiten und sind bisweilen auch ein Spiegelbild der Politik: Straßennamen. Am häufigsten ist dabei laut Internet-Plattform „Straßen-in-Deutschland.de“ die „Hauptstraße“ vertreten – insgesamt 6114 Mal bei aktuell in Deutschland gelisteten 1.220.441 Straßen. Unter den Straßenzügen, die nach bedeutenden oder bekannten Menschen benannt sind, liegt die „Schillerstraße“ mit 2200 Nennungen weit vorne.

Das Unternehmen Wirtgen aus Windhagen


Weltmarktführer bei Straßenbaumaschinen

In Windhagen hat eine Gruppe ihren Sitz, die gleich in mehreren Bereichen des Geschäftsfelds „Road Technologies“ Weltmarktführer ist: Die Wirtgen Group bietet alle Prozessschritte vom Brechen von Gestein, über das Mischen von Asphalt bis zum Einbau, Verdichten und Sanieren von Fahrbahnaufbauten aus einer Hand an.

KMS-Kartcenter


Benzin im Blut

Jede Sekunde zählt: Nur wer einmal mit 50, 60 Sachen durch die Kurven gefahren ist, und das nur wenige Zentimeter über dem Boden, kann die Faszination und Leidenschaft erahnen, die ein Kartrennen so einzigartig machen. In Asbach ist die Strecke des KMS-Kartcenters gut 700 Meter lang und sechs Meter breit – sowohl im Indoor- als auch Outdoorbereich. Diese Dimensionen ermöglichen ebenso spannende wie wie faire Rennen auf Rimo Evo 4-Karts.

Musikverein feiert Jubiläumsjahr


Männer der ersten Stunde geehrt

Auf 50 bewegte Jahre blicken zwei bis heute aktive Mitglieder des Musikvereins „Harmonie“ Kurtscheid zurück: Der Vorsitzende Ferdi Wittlich und Hermann Josef Gersthahn, beide spielen Tenorhorn, erhielten jüngst vom Vorsitzenden des Kreismusikverbandes Neuwied, Achim Hallerbach, den Landesehrenbrief des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz und das goldene Ehrenzeichen, für fünf Jahrzehnte Treue und Verbundenheit zum Musikverein.

Autoscooter von August Kipp auf Asbacher Kirmes


Schausteller mit Leib und Seele

Wenn sich ab dem 5. August, wieder die Karussells auf der Asbacher Kirmes drehen, ist auch wieder die Familie von August Kipp mit von der Partie. Doch nicht nur der regelmäßige Besuch mit dem Autoscooter verbindet die Schaustellerfamilie mit der Gemeinde im Westerwald. August Kipp ist nämlich auch Betreiber des KMS-Kartcenters am Vorteil-Center in Asbach.

Heavenly Force Cheerleader


Perfekte Darbietung

Die Senior Dancer (Ü15) der Heavenly Force Cheerleader aus Altenkirchen haben den Titel bei den Deutschen Cheerleader Meisterschaften in Hamburg in den Westerwald geholt.

Asbacher Amtspokal


TuS ließ leider beste Konterchancen aus

Im Endspiel um den diesjährigen Asbacher Amtspokal, der in Asbach ausgetragen wurde, standen sich der TuS und die SG Neustadt gegenüber. Beide Teams hatten ihr Halbfinalspiel eindeutig gewonnen: Asbach mit 7:2 gegen den SV Buchholz, Neustadt mit 5:0 über den SV Windhagen II.

Unkel und Asbach freuen sich auf die Veranstaltungen


Am Rhein und im Westerwald wird gefeiert

Sommerzeit ist Kirmeszeit. Auch in Asbach und Unkel geht es demnächst wieder rund.

Unterschiedliche Geschwindigkeiten beim Breitbandausbau


Digitale Autobahn führt auch durch Erl – irgendwann

Die Volksweisheit von den Letzten, die dann doch die ersten sein werden, die gilt beim Thema Breitbandversorgung im Kreis Neuwied nicht. Schließlich war der Kreis eher eine der ersten Regionen im Land, die vor Monaten den Finger gehoben hat, als es um mögliche Zusatzförderungen aus Berlin ging. Seitdem künden Erste Spatenstiche, vor allem aber der Fortgang der Kanalarbeiten von einer für Wirtschaft und Bürger gleichermaßen wichtigen Trendwende.

Vom Einkaufs- zum Erlebnis- und Lifestyle-Zentrum


So geht Shopping 4.0

Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel. Keine Ausnahme macht da der Einzelhandel. Und auch wenn Einkaufsmärkte ohne Kasse und Shopping ohne Schlange stehen für viele noch Zukunftsmusik ist – die Digitalisierung wird diese Szenarien möglich machen. Darüber sind sich nahezu alle Experten einig. Diskutiert wird nur über den Zeitpunkt bis zu dem sich das Shopping 4.0 vollumfänglich durchgesetzt haben wird. Mit bewährten und ständig neu hinzukommenden, digitalen Lösungen befinden sich die Vorteil-Center und die Vorteil-Bauzentren jedenfalls bereits auf bestem Weg vom Einkaufs- zum Lifestyle-Zentrum – Partnerbetriebe inklusive.

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Mehr Einträge abrufen