Kategorienarchiv: Unkel & Rheinschiene

Sie befinden sich hier: RWN24.de / Regionen / Unkel & Rheinschiene

Heimatverein Rheinbreitbach


Nachlass des Gesangsvereins übernommen

Es war für viele keine unerwartete, aber dennoch traurige Nachricht als der Vorsitzende des Männergesangverein Rheinbreitbach Josef Schneider im letzten Jahr die Auflösung des Männergesangvereins Concordia bei der Jahreshauptversammlung beantragte.

GEK Erpel


Prinzenpaar mit Herz und Spaß an der Freud

Prinz Axel I. und seine Prinzessin Andrea I. zogen jüngst unter viel Applaus in den Erpeler Bürgersaal ein und wurden als neues Prinzenpaar der GEK Erpel vorgestellt.

Karsten Fehr


Ausblick für die Verbandsgemeinde Unkel

2018 ist da – was das neue Jahr für die Verbandsgemeinde Unkel bereit hält, verrät Bürgermeister Karsten Fehr in seinem Ausblick 2018.

Karneval am Rhein und im Westerwald ist fest in Frauenhand


Die Närrinnen sind los

Einen „eigenen“ Tag im närrischen Kalender mussten sich die „Marktweiber“ von Köln dereinst noch erkämpfen. Weil doch, so die damalige Begründung, die Fastnacht ach so männlich daherkam. Wer im RWN-Land in dieser Session auf die Suche geht, wird schnell erkennen, wie sehr sich die Zeiten doch geändert haben: Karneval am Rhein und im Westerwald ist längst (auch) in Frauenhand.

Wiener Original wird demnächst zum 78. Mal aufgeführt


Stimmungsvoll ins neue Jahr

Neujahrskonzerte sind für viele Menschen zu einer schönen Tradition geworden. Man startet stimmungsvoll und beschwingt ins neue Jahr. Ob in Zürich, wo das „Zürcher Kammerorchester (ZKO)“ spielt, im Kaisersaal der Münchner Residenz, im Badischen Staatstheater Karlsruhe oder im Forum Ludwigsburg. Am Theater Ulm wird ein „Gute-Laune-Konzert“ gegeben – und in Unkel das Neujahrskonzert im Center Forum.

Wolfgang Gisevius


Ausblick für die Ortsgemeinde Rheinbreitbach

2018 ist da – was das neue Jahr für die Ortsgemeinde Rheinbreitbach bereit hält, verrät Ortsbürgermeister Wolfgang Gisevius in seinem Ausblick 2018.

Gerhard Hausen


Ausblick für die Stadt Unkel

2018 ist da – was das neue Jahr für die Stadt Unkel bereit hält, verrät Stadtbürgermeister Gerhard Hausen in seinem Ausblick 2018.

Wünsche für 2018


Gesundheit und Zufriedenheit

Mehr Geld, mehr Freizeit oder doch mehr Glück! Das neue Jahr beginnt traditionell nicht nur mit guten Vorsätzen, sondern wird oft auch mit Herzens-Wünschen begleitet. Vor dem Start von 2018 hat die RWN-Redaktion nachgehört, was auf der Wunschliste von Vorteil-Center Mitarbeitern sowie bei Partnerbetrieben und Ausstellern auf der Wunschliste für die kommenden zwölf Monate ganz oben steht.

KG Rheinbreitbach


Koppelglühwein wieder voller Erfolg

Trotz nicht ganz winterlicher Witterung sind an Heiligabend wieder Hunderte Rheinbreitbacher auf den Koppel gestiegen, um sich bei Glühwein und Gesang auf den Weihnachtsabend einzustimmen.

Funken-Korps Schwere Artillerie


Auszeichnungen während der Barbarafeier

Die Barbarafeier des Funken-Korps Schwere Artillerie im Dezember jeden Jahres ist der festliche Auftakt für die kommende karnevalistische Session. Den passenden Rahmen lieferte das St. Antoniusstift in Linz.

Funken-Korps Schwere Artillerie


Spendensammlung für die Allgemeinheit

Seit 2014 gibt es die Tradition beim Funken-Korps Schwere Artillerie aus Linz am Rhein, die Barbarafeier im Dezember eines jeden Jahres zu einer Spendensammelaktion zu nutzen. Angeregt wurde dies von den Mitgliedern, statt sich im Verein gegenseitig zu beschenken, etwas für die Allgemeinheit zu tun.

50 Jahre Blau-Wiesser Karneval in Linz


Die etwas anderen feiern Jubiläum

Ein halbes Jahrhundert ist es nun schon aktiv – das „Funkencorps Blau-Wiess 1968“ in der bunten Stadt Linz am Rhein. Das heißt 50 Jahre aktiver Karneval – das heißt aber auch 50 Jahre ehrenamtliches Engagement und Brauchtumspflege.

Interview mit Gerd Winzer


„Mich fasziniert die tiefe Menschlichkeit der Musik“

Wenn das Johann-Strauss Ensemble Köln bei seinem traditionellen Neujahrskonzert im Center Forum Unkel am Samstag, 13 Januar, ab 17 Uhr, die Gäste in die „Goldene Wiener Operetten-Ära“ entführt, dann wird manches anders sein – bis auf die Musik. Denn auch in der siebten Auflage stehen schwungvolle Walzer, Sehnsuchtsmelodien und temperamentvolle Polkas auf dem Programm. Pianist Gerd Winzer, „Frontmann“ des Johann-Strauß Ensembles Köln, gibt im Gespräch mit der RWN-Redaktion einen ersten Vorgeschmack auf die Veranstaltung.

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Mehr Einträge abrufen