Kategorienarchiv: Freizeit & Kultur

Sie befinden sich hier: RWN24.de / Themen / Freizeit & Kultur

Uniform ist eine Erfindung des Militärs


Wo Narren und Soldaten gleiche Wege gehen

Das Adjektiv „uniform“ meint bekanntlich nichts anderes als „ein-“ oder „gleichförmig“, das Substantiv „Uniform“ beschreibt „einheitlich gestaltete Kleidung“. Die Linzer Stadtsoldaten treten in „Rut-Wieß“ auf, die Funken des Asbacher „Club Gemötlichkeit“ ebenfalls – und die Karnevalsgesellschaft Unkel in Blau-Rot. Zwar variieren die Farbkombinationen, doch die Uniform ist immer das gemeinsame Erkennungszeichen.

In Venedig wird Karneval vom 3. bis 13. Februar gefeiert


„Ein Fest fürs Auge“

Karneval, Fasching, Fasnacht: Die fünfte Jahreszeit wird fast überall auf der Welt gefeiert. Dabei hat jede Kultur ihre eigenen Rituale und Bräuche. Während hierzulande Prunksitzungen und Straßenumzüge das närrische Treiben prägen, verwandeln sich beispielsweise die historischen Kanäle und Plätze Venedigs in den zehn Tagen vor Aschermittwoch in eine romantische Kulisse, vor der stilvolle, freche, erotische oder auch sündhaft teure und märchenhaft schöne Kostüme zur Geltung kommen.

Opern-Liveübertragung aus der Met


Puccinis „Tosca“ im Kino erleben

Auftakt nach Maß! Mit einem echten Opern-Thriller startet das Asbacher Lichtspielhaus Cine 5 am Samstag, 27. Januar, 19 Uhr, ins neue „Live aus der Met“-Jahr 2018: „Tosca“ von Giacomo Puccini. Das im Januar 1900 uraufgeführte Meisterwerk gehört zu den fünf weltweit am häufigsten dargebotenen Opern.

Vielfältige Karnevalsmode in den Vorteil-Centern


Jecke Outfits für Narren

Ausgelassen feiern, sich verkleiden und Kamelle werfen: Wenn die fünfte Jahreszeit mehr und mehr Fahrt aufnimmt, sind die Karnevalsabteilungen der Vorteil-Center meist erste Ansprechpartner in Sachen Kostüme, Stoffe, Accessoires und Wurfmittel. Hier finden Jecken alles, was sie in der laufenden Session brauchen.

Caroline Klein über Wünsche und gute Vorsätze


Was bringt 2018?

Weniger Fastfood, mehr Sport, ein bisschen abnehmen und doch lieber wieder mit dem Rauchen aufhören – für viele gehören die guten Vorsätze zum Neuen Jahr wie das Feuerwerk zu Silvester. Denn wie in jedem Jahr kam auch das Jahr 2018 mal wieder viel zu schnell und lässt uns mit der Frage zurück, was wir uns für dieses Jahr wünschen.

Das große Gesundheits-Horoskop 2018


Gesundheit – Wie stehen die Sterne im neuen Jahr?

Letzter Teil des dreiteiliges Jahres-Horoskops

Verlosung von 2×2 VIP-Tickets


Gaukler bieten spektakuläre Show

Nicht erst die Rheinischen Karnevalisten haben die Masken als Ausdruck des Frohsinns entdeckt. Gaukler und Clowns im Zirkus (oder sogar am Hofe) trugen schon viel früher die Masken. Passend zur närrischen Jahreszeit bietet das GOP-Varieté in Bonn im Januar und Februar dann auch ein Programm voller Gaukler und Zirkusatmosphäre. Mit etwas Glück können RWN-Leser VIP-Karten dazu gewinnen.

Heimatverein Rheinbreitbach


Nachlass des Gesangsvereins übernommen

Es war für viele keine unerwartete, aber dennoch traurige Nachricht als der Vorsitzende des Männergesangverein Rheinbreitbach Josef Schneider im letzten Jahr die Auflösung des Männergesangvereins Concordia bei der Jahreshauptversammlung beantragte.

Spannende Wettkämpfe auch in der Region


So wird das Sportjahr 2018

Vier Sportler aus der Region haben der RWN-Redaktion Einblick in persönliche sportliche Ziele fürs neue Jahr gewährt, gleichzeitig aber auch einen Ausblick auf sportliche Großereignisse wie die Olympischen Winterspiele in Südkorea und die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland gewagt.

Karneval am Rhein und im Westerwald ist fest in Frauenhand


Die Närrinnen sind los

Einen „eigenen“ Tag im närrischen Kalender mussten sich die „Marktweiber“ von Köln dereinst noch erkämpfen. Weil doch, so die damalige Begründung, die Fastnacht ach so männlich daherkam. Wer im RWN-Land in dieser Session auf die Suche geht, wird schnell erkennen, wie sehr sich die Zeiten doch geändert haben: Karneval am Rhein und im Westerwald ist längst (auch) in Frauenhand.

Das große Karriere-Horoskop 2018


Karriere – Wie stehen die Sterne im neuen Jahr?

Zweiter Teil des dreiteiligen RWN-Jahres-Horoskops

Landjuden-Gedenkstätte lädt zur Führung


Gurlitts Sammlung

Am Freitag, 19. Januar, bietet die Gedenkstätte „Landjuden an der Sieg“ einen Besuch der Ausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen“ in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn an. Andrea Raffauf-Schäfer wird ab 16 Uhr 90 Minuten lang durch die Ausstellung führen, die sich der umfangreichen Sammlung Gurlitt widmet. Treffpunkt ist um 15.45 Uhr im Foyer.

Die Stars des Kinojahres 2018


Ganz großes Kino

Drama, Action, Leidenschaft – das Kino hat allen Unkenrufen zum Trotz nichts von seiner Faszination und Attraktivität eingebüßt. Denn auch heute ist es viel angenehmer, miteinander zu lachen und vielleicht auch zu weinen, als alleine vor einem kleinen Bildschirm zuhause. Deshalb lebt die Kinokultur vor allem durch die Menschen, die ins Lichtspielhaus gehen und deren Programm durch ihre Vorlieben und Gewohnheiten mitgestalten. Seit November 2010 begeistert die Kinowelt des „Cine 5“ in Asbach ihre Besucher mit ihren gemütlichen Sitzen mit viel Beinfreiheit, großen Leinwänden, modernster Digitaltechnik sowie und insbesondere mit einem Programm, das den Geschmack kleiner als auch großer Cineasten trifft. Und so blickt Theaterleiterassistent Thomas Bilgenroth im Gespräch mit der RWN-Redaktion auch auf ein durchweg zufriedenstellendes Jahr 2017 zurück – mit einer Vorschau auf das Kinojahr 2018.

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Mehr Einträge abrufen