Kategorienarchiv: Freizeit & Kultur

Sie befinden sich hier: RWN24.de / Themen / Freizeit & Kultur

Interview mit dem Historiker Jonathan Voges


„Do It Yourself war nie wirklich weg“

Weit gefehlt, wer bei „Do It Yourself“ nur an Werbekampagnen von Baumärkten, Hobbybastler oder strickende Mütter denkt. Hinter „Do It Yourself“ verbirgt sich eine eigene Designdisziplin mit Geschichte. Der Historiker Jonathan Voges beleuchtet in seiner Doktorarbeit eine Bewegung, die sich seit über hundert Jahren von einer Randerscheinung zu einem wahren Massenphänomen entwickelt hat. Und er stand der RWN-Redaktion in einem Gespräch Rede und Antwort.

Senioren-Residenz Sankt Antonius


Feierlicher Abschluss der „InnenAnSicht“

Petra Klutmann-Berger hatte zum feierlichen Abschluss Ihrer erfolgreichen Ausstellung InnenAnSicht eingeladen und zahlreiche Kunstinteressierte folgten ihr. Sie erfreuten sich noch einmal an den vielfältigen Werken der Künstlerin in der Linzer Senioren-Residenz Sankt Antonius.

Andere Länder, andere Sitten


Kein Osterhase in Australien

Osterbräuche in Deutschland sind – zumindest was das Eiersuchen angeht – jedem Kind bekannt. Aber wie sieht das mit dem Osterfest eigentlich in anderen Ländern aus? Die RWN-Redaktion ging einmal auf Osterreise.

„Cosi fan tutte“ live im Cine 5


Bitterböse Geschichte

Verliebte möchten immer an die Unvergänglichkeit ihrer Liebe glauben und an die Reinheit des Herzens. Doch auch schon in Mozarts 1790 uraufgeführter Oper „Cosi fan tutte“ zerschellt dieser ewige Traum an der Realität. Weshalb? Das erfahren die Besucher am Ostersamstag, ab 19 Uhr, im Cine 5, wenn im Rahmen der beliebten Veranstaltungsreihe „Live aus Met“ das verblüffend zeitgemäße Meisterstück in bester HD-Qualität ins Asbacher Lichtspielhaus übertragen wird.

Theater- und Künstlerfestival in Hennef


Tosender Applaus für Musik, Tanz und Comedy

120 Schüler sorgten bei dem Theater- und Künstlerfestival der Richard-Schirrmann-Schule auch in diesem Jahr für ein kunterbuntes und sehenswertes Programm.

Nur Gewinner


Malwettbewerb zum Weltwassertag

Die Bilder und Installationen der Kinder von Kitas und Grundschulen für den Malwettbewerb, der wie in den letzten Jahren von der Bad Honnef AG mit Unterstützung der Stadt Bad Honnef ausgerichtet wird, sind fertig geworden.

Internationale Nähstube


Kreativer und kommunikativer Treffpunkt

In der internationalen Nähstube ging es wieder lebhaft zu. Erzählen und gleichzeitig fleißig handarbeiten schließt sich eben nicht aus. Die Nähstube in den Räumen der Konrad-Adenauer-Schule ist kreativer und kommunikativer Treffpunkt für schon lange in Bad Honnef lebende und zugewanderte Frauen. Über Sprachbarrieren hinweg funktioniert die Verständigung. Am Tag der offenen Tür, zu dem eingeladen worden war, versüßte ein Kuchenbuffet den Nachmittag. Staatssekretärin Andrea Milz und Erste Beigeordnete der Stadt Bad Honnef Cigdem Bern statteten der Nähstube einen Besuch ab.

Brauchen wir wirklich eine neue Nationalhymne?


Dri Chinisinnin mit dim Kintribiss

Endlich! Jetzt wird auch das wichtigste Thema in diesem, unserem Lande angepackt. Der Gleichstellungsbeauftragten aus dem Bundesfamilienministerium sei Dank. Bis zur letzten Woche, das darf hier eingeräumt werden, kannten höchstens Insiderinnen den Namen von Frau Rose-Möhring.

„Endspurt Ostern“ und mehr


Buntes Ferienprogramm in der Region

Einmal in den Alltag eines römischen Kindes eintauchen oder sich mit der Kirchenmaus auf Entdeckungsreise ins Mittelalter begeben – an diesen und weiteren interessanten Aktionen können Kinder und Jugendliche teilnehmen, die in den Osterferien nicht verreisen und mit Gleichgesinnten unterhaltsame Ferientage verleben möchten. Denn im RWN-Land gibt es vielerorts spezielle Ferienprogramme.

Deutschlands österliche Rituale


Räppeln, Eier suchen, Feuer machen

Das Ende der Fastenzeit bringt mit dem Osterfest traditionell zahlreiche Bräuche, die für Spaß und Unterhaltung sorgen. Für die Kinder möglicherweise das Wichtigste: Ostereiersuche in Gärten und Parks.

KreisVolkshochschule Neuwied


Sprachenlernen im Schnellverfahren

An der KreisVolkshochschule Neuwied – Außenstelle Linz haben am Wochenende elf Teilnehmer an zwei Tagen die russische Sprache gelernt. Mit dem Konzept von Sprachentrainer Klaus Bylitza, der auch große Firmen für internationale Kontakte in zwölf Sprachen coacht, haben die Teilnehmenden die Grundzüge der Sprache schnell erfasst.

Marken des Alltags: Steiff


55 Zentimeter, Plüsch, beweglich

Dass eine junge, körperbehinderte Frau eine Firma gründet, aus der sich ein weltweit bekanntes Unternehmen entwickelt, ist eher die Ausnahme, im Falle des Hauses Steiff aber tatsächlich so geschehen. Die 1847 in Giengen an der Brenz geborene Margarete Steiff erkrankte im Alter von 18 Monaten an hohem Fieber, danach waren ihre Beine gelähmt – und drei Jahre später wurde Kinderlähmung bei ihr diagnostiziert.

„Camerata Bonn“ spielt in Horhausen


Mit Klassik für Kinder in Not

Ein Benefizkonzert der Extraklasse hat die Aktionsgruppe „Kinder in Not“ aus Windhagen vorbereitet. Mit dem Ensemble „Camerata Bonn“ präsentiert sie am 11. März Musik höchster Qualität in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena in Horhausen.

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Mehr Einträge abrufen