«

»

Bürger sagen Müll und Schmutz den Kampf an


RWN-Orte putzen sich heraus

Nicht nur in den heimischen vier Wänden stehen Frühjahrsputzaktionen derzeit hoch im Kurs. Auch viele Städte rufen ihre Bürger dazu auf, den öffentlichen Raum auf Vordermann zu bringen.

Reinigung 2015 DeDollenDoerfler

Im Jahr 2015 waren in Königswinter auch die DeDollenDörfler, ein privater Freundeskreis aus Dollendorf, mit von der Partie.
Bild: Privat

Bereits zum 15. Mal regt die Arbeitsgruppe Saubere Stadt der Lokalen Agenda 21, unterstützt durch die Mitarbeiter des Baubetriebshofes, in Königswinter dazu an, stadtweit gegen verstreuten Müll vorzugehen. Dieses Jahr findet die Aktion „Unsere Stadt soll sauber sein!“ in Anlehnung an die Anti-Littering-Kampagne des Rhein-Sieg-Kreises vom 10. bis 19. März statt.

Zur Teilnahme eingeladen sind Vereine, Schulen, Kindergärten, Pfadfindergruppen, die im Stadtrat vertretenen Parteien, Agenda 21-Abeitsgruppen aller Sparten sowie alle Bürger und Nachbarschaftsinitiativen, denen eine müllfreie Stadt und Landschaft ein Anliegen ist. Bereits angemeldet haben sich der Bürgerverein Oberhau, die Königswinterer Wählerinitiative KöWi sowie Bündnis 90/Die Grünen.

Wer sich beteiligen möchte, kann eine Mail an fruehjahrsputz@koenigswinter.de schreiben. Weiterführendes bietet die Website www.koenigswinter.de. Der Baubetriebshof in Oberpleis stellt auf Anfrage Arbeitshandschuhe sowie Müllsäcke zur Verfügung und holt das Gesammelte ab (Telefon.: 0 22 44/
91 99 34 03).

Am Samstag, 12. März, findet auch in Eitorf erneut ein großer Frühjahrsputz statt, bei dem der Abfall an Straßen- und Wegrändern, in Siefenbereichen, auf Plätzen und vielen anderen Flächen aufgesammelt werden soll. Zudem wollen einige Dorfgemeinschaften Verkehrszeichen, Wegweiser und Ortsschilder in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Vereine, Schulen, Ortsgemeinschaften, Kindergärten, Familien, einfach alle, die sich über den rumliegenden Müll ärgern, sind aufgerufen, sich an der Müllsammelaktion zu beteiligen. Anmeldungen sind telefonisch unter 0 22 43/8 91 54 oder per Mail an katrin.koch@eitorf.de möglich. Müllsäcke, Eimer und Schwämme können einige Tage vor der Sammelaktion im Bauhofbüro oder im Rathaus, Zimmer 203, zwischen 8 und 12 Uhr abgeholt werden.

Ebenfalls am 12. März – von 9 bis 13 Uhr – findet die Säuberungsaktion „Hennef schwingt den Besen“ statt. Viele Bürger, Vereine und Interessengemeinschaften machen seit Jahren mit und sind auch 2016 herzlich zur Teilnahme eingeladen. Die Koordination der Säuberungsaktion liegt in den Händen der Arbeitsgruppe Stadtreinigung, der Interessierte bis 7. März mitteilen können, auf welche Weise sie unterstützend tätig werden möchten (Telefon.: 0 22 42/88 81 83; E-Mail: martina.kraemer@hennef.de). Der Aktionstag endet ab 13 Uhr mit einem gemütlichen Beisammensein und einem Imbiss auf dem Gelände des Baubetriebshofes der Stadt sowie am Feuerwehrhaus Uckerath.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.