«

»

Matthias Schweighöfer – „Lachen Weinen Tanzen“.


Schweighöfer erfüllt sich einen Traum

Dass Matthias Schweighöfer nicht nur Regisseur, Schauspieler, Synchronsprecher und Produzent ist, sondern auch Musik macht, ist eingefleischten Fans längst bekannt. Zu seinem Film „Der Nanny“ hat er seine erste Single „Fliegen“ beigesteuert. Zwei Jahre später, am 10. Februar, ist es so weit: Sein erstes Album kommt auf den Markt. Der Titel „Lachen Weinen Tanzen“.

Man kennt ihn als Regisseur und Schauspieler, jetzt singt Matthias Schweighöfer auch – und das sogar gut.
Bilder: Universal

Man mag sich fragen, muss der jetzt auch noch Musik machen? Die Antwort lautet: Ja, muss er. Der Titel des Albums hört sich zart und ehrlich an, und wurde unter anderem mit einem großen Orchester eingespielt.

Eingängig und tanzbar

Schweighöfer erfüllt sich mit diesem Album einen Traum, aber nicht auf Biegen und Brechen, sondern mit Talent und viel Gefühl. Dabei wirkt der Titelsong nicht schnulzig, sondern eingängig und durchaus tanzbar. Daneben finden sich auf dem Album, für das Schweighöfer übrigens eigens das Plattenlabel PantaSounds gegründet hat, weitere 13 Lieder.

Bereits Wochen vor dem Verkaufsstart rangiert das Album auf bekannten Verkaufsportalen auf Platz eins der Vorverkäufe. Es bleibt also abzuwarten, ob es nach der Veröffentlichung auch auf den vordersten Chartplatz klettern kann – die Chancen stehen jedenfalls gut.

Nach eineinhalb Jahren Arbeit hat Matthias Schweighöfer das Album mit den Worten „Ich hab`s getan“ angekündigt. Die Frage, ob sich die Arbeit gelohnt hat, wird man in Kürze beantworten können, sobald „Lachen Weinen Tanzen“ bei Medimax in Asbach und Unkel erhältlich ist.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.