«

»

RWN serviert ein internationales Festtagsmenü


So schmeckt Weihnachten

Allmählich laufen auch die Vorbereitungen für den Festtagsschmaus an. Ob gesellig mit Raclette oder Fondue, elegant mit Wild oder Gans oder rustikal mit Kartoffelsalat und Bockwürstchen — hierzulande gibt es so einige Klassiker, auf die Familien an Weihnachten schwören. Was aber kommt bei unseren europäischen Freunden an den Feiertagen auf den Tisch? Drei Top-Restaurants aus dem RWN-Land verraten ihre Favoriten und die dazugehörigen Rezepte.

Im Herzen von Altenkirchen befindet sich seit Juni 2011 die Trattoria „Gust Italia“ – echtes Italien. Gian-Paolo Pecere, Besitzer und Chefkoch, verwöhnt in entspannter Atmosphäre gemeinsam mit seinem Service-Team die Gäste mit authentischen, landestypischen Spezialitäten.

Neben einfachen, bodenständigen Delikatessen finden sich raffinierte Fleisch- und Fischgerichte auf der bewusst übersichtlichen Speisekarte. Die „weißen Pizzen“ – zubereitet mit Crème fraîche – suchen weit und breit ihresgleichen und genießen Kult-Status.

Alle Pasta-Spezialitäten sind handgemacht. Dank glutenfreier Ingredienzien finden auch Allergiker hier immer ein für sie geeignetes Gericht. Dazu überzeugt die große Auswahl an offenen Weinen, vom einfachen Landwein bis hin zum edlen Tropfen – alle mit Bedacht ausgewählt. Obwohl im Ristorante bis zu 70 Personen Platz finden, ist eine Tischreservierung immer empfehlenswert. In den Sommermonaten lädt zudem eine große, für 100 Gäste ausgelegte, Sonnenterrasse zum gemütlichen Genießen und Verweilen bei Live-Musik ein.

Für den internationalen Festtagsschmaus der Rhein-Westerwald-News steuert Gian-Paolo Pecere ein Rezept für überbackene Miesmuscheln bei.

Olé! Das denken Familien, Paare und Freunde, wenn sie das landestypisch spanische Restaurant „Don Quijote“ am historischen Stadttor auf dem Burgplatz betreten. Die im Frühsommer diesen Jahres gleich neben der Burg Linz und in Rheinnähe eröffnete Genuss-Finca verfügt über Gasträume auf zwei Etagen sowie über zahlreiche Tische auf der Terrasse am Burgplatz.

Auch wenn das „Wir kommen wieder“ wie eine Floskel aus zufriedenem Gästemund klingen mag – bei Familie Esposito meinen es die Genießer ernst. Besonders Tapas-Freunde fühlen sich hier wie im Paradies. Die kleinen Appetithäppchen sind mehr als „nur“ eine Vorspeise. Tapas gehören einfach zur spanischen Lebensart, können so Mitteleuropäern einen kleinen kulinarischen Kurzurlaub bescheren.

Für die Festtagstafel tischt das „Don Quijote“ in Linz allerdings groß auf, als Rezeptvorschlag wird ein gefüllter Weihnachts-Truthahn serviert.

Griechische Küche, mediterranes Lebensgefühl und modernes Flair: Seit zwei Jahrzehnten schon lässt Familie Vlachopoulos aus Aegidienberg Genießer aus nah und fern in höchsten Tönen von ihren Kochkünsten schwärmen. Die Küche überzeugt mit frischer Kost nach durchweg überlieferten Rezepten, inspiriert durch Elemente feiner Spitzengastronomie.

So weckt die Mannschaft hinter den Töpfen mit ganz besonderen Aromen Urlaubserinnerungen bei den Gästen. So richtig zum Genussmoment wird der Besuch bei einem der vielen original griechischen Weinen. Ein flotter und zuvorkommender Service berät gerne dabei.

Wer schon einmal das „el greco“ besucht hat, ist zudem angetan vom Ambiente des Restaurants. Ein Blickfang sind die vielen Bilder bekannter griechischer Persönlichkeiten, die mitunter zu einem Ratespiel anregen. Nicht nur im Sommer beliebt ist die beheizte Terrasse mit Blick auf den Marktplatz. Wegen der starken Nachfrage ist eine Tischreservierung immer empfehlenswert.

Familie Vlachopoulos liefert zu unserem internationalen Festtagsmenü das Dessert: Kourampiedes oder auch Kourabiedes gehören zum traditionellen Weihnachtsgebäck in Griechenland. Typisch dabei sind die Mandeln, denen die Haut abgezogen wird. (imr)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.