«

»

So wird das Auto fit für den Lenz

Auch wenn der Winter kein richtiger war: Nach Kälte, Schlaglöchern, Split und Lauge hat das Auto jetzt eine professionelle Kur verdient. Eine gründliche Reinigung ist nicht nur für das Aussehen wichtig, mit ihr lassen sich auch teure Folgeschäden vermeiden und Wertverluste verringern.

Autopflege

Ina und Daniel Schäfer empfehlen, jetzt einen professionellen Frühjahrscheck im Kfz-Meisterbetrieb durchführen zu lassen.

Am geschicktesten ist es, wenn man den Frühjahrsputz mit einem Besuch in der Waschanlage beginnt. Ein Programm mit Unterbodenwäsche hilft, das Auto von grobem Schmutz zu befreien sowie Salz und Splitt aus den Ritzen zu entfernen. Besonders schonend und zugleich zuverlässig arbeiten Waschanlagen, die mit modernen Textillappen ausgerüstet sind – wie zum Beispiel die Anlage am Vorteil-Center in Asbach. Für Abonnenten des Vorteil-Center-Newsletters hält diese an diesem Wochenende übrigens ein ganz besonderes Angebot vor. Wer sich schnell genug unter http://vorteil-center.de/newsletter/ anmeldet, kann davon noch profitieren.

Wer seinem Fahrzeug etwas Besonderes gönnen möchte, bucht im Frühjahrs-Wellness-Programm eine Motorwäsche hinzu. Weil Steuergeräte oder Leitungen allerdings Schaden nehmen könnten, sollten Autobesitzer die Motorwäsche dem Fachmann überlassen. Anschließend geht es an die Feinarbeit: Lack- und Steinschlagschäden können mit einem Lackstift oder einer Grundierung beseitigt werden. Dann wird der Lack mit Hartwachs konserviert, um ihn zu schützen und das Auto wieder glänzen zu lassen.

Zeitaufwändige Innenraumreinigung

AutopflegeII

Wolfgang und Bettina Enkel locken derzeit mit einem Rundum-sorglos-Innenreinigungspaket nach Asbach.
Bilder: Presseagentur Funk

Beschädigte oder überstrapazierte Wischblätter sollten im nächsten Schritt ausgetauscht und der Scheibenreinigertank aufgefüllt werden.Weitaus zeitintensiver ist die Pflege des Innenraums. Doch bevor mit ihr begonnen wird, gilt es den Wagen zu entrümpeln. Dann heißt es: Die Feuchtigkeit muss raus. Das gilt nach der Autowäsche für die Restnässe an Türfalzen und Schwellern ebenso wie für die Feuchte unter den Fußmatten.

Ist der Boden zu feucht ist, hilft Zeitungspapier. Fußmatten und herausnehmbare Teppiche trocknen am besten außerhalb des Fahrzeugs. Ansonsten ist es nützlich, so oft wie möglich mit geöffnetem Fensterspalt oder gekipptem Schiebedach zu fahren. Mit Staubsauger, Bürste und Co. wiederum verschwinden Mief, Dreck, Staub und Ruß der Autoheizung auf Polstern und Teppichen. Gummis und Kunststoff vertragen Spezialpflege. Verschmierte Innenscheiben werden mit Glasreiniger und Mikrofasertuch wieder klar.

Es gibt viele gute Gründe, einen professionellen Frühjahrs-Check in einem Kfz-Meisterbetrieb wie dem von KFZ-Service Vitali Schäfer auf dem Gelände des Vorteil-Centers Asbach zu nutzen. „Diese kleine Inspektion ist auch die beste Vorbereitung für eine anstehende Hauptuntersuchung“, erklärt Ina Schäfer. „Auf der Hebebühne werden Bremsen, Achsen, Stoßdämpfer und Auspuffanlage, die im Winter am meisten gelitten haben, geprüft. Dann werden Batterie, Brems-, Motor-, Kühler- und Scheibenwischerflüssigkeiten sowie Luft-. Pollen- oder Aktivkohlefilter gecheckt und gegebenfalls aufgefüllt oder getauscht.“

Ein Rundum-Wohlfühl-Paket der ganz besonderen Art bietet ihr Nachbar Regio Autoglas an. Wolfgang Enkel hat sich neben der Fahrzeug-Verglasung auf die professionelle KFZ-Innenraumpflege spezialisiert. „Von der Basispflege mit Aussaugen, Feuchtreinigung der Kunststoffoberfläche und Glasreinigung bis hin zur Premiumpflege bieten wir alles für ein sauberes Fahrgefühl.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.