«

»

Traditionelle Silvesterbräuche


Spiele verkürzen die Zeit bis zum ersten Silvesterkracher

Der Countdown läuft; Nur noch wenige Tage, dann knallen in ganz Deutschland wieder die Sektkorken. Denn eines ist klar: Silvester ohne Party geht nicht. Damit der Jahreswechsel im privaten Kreise mit Freunden zu einem „echten Knaller“ und unvergesslichen Erlebnis wird, haben die Vorteil-Center und Bauzentren ihre Angebote für die „Nacht der Nächte“ ganz auf die Bedürfnisse von Partyveranstaltern und -gästen ausgerichtet.

Das neue Jahr steht vor der Tür. Die RWNRedaktion hat einige Möglichkeiten aufgetan, den Jahreswechsel auch zuhause abwechslungsreich und kurzweilig zu gestalten.
Bild: Gellinger

Wer beispielsweise die Wartezeit bis zum Korkenknallen spielerisch verkürzen möchte, für den führt kaum ein Weg an dem neuen Partyspiel „Privacy Numbers“ von „amigo“ vorbei, sorgen hier doch brisante Fragen für erstaunliche Antworten. Überraschungen sind dabei garantiert. Und das ohne irgendwelche ungewollten Outings, denn alle Bekenntnisse werden völlig anonym abgegeben. So können selbst höchst brisante Fragen zum Privatleben völlig aufrichtig beantwortet werden und oft bleibt bei der Antwort nur überraschtes Staunen oder großes Gelächter zurück.

Eine kreative Alternative hierzu ist das neue Kommunikationsspiel „Activity Krazy Kritzel“ aus dem Verlag Piatnik. Bei der neusten Variante des beliebten Partyspiels „Activity“ ist allerdings Umdenken angesagt – denn blind und spiegelverkehrt müssen Begriffe auf einem Zeichenbrett, das vor die Stirn geschnallt wird, Gestalt annehmen. Zwei Versuche und 30 Sekunden bleiben jedem Künstler dazu. Ergibt die Zeichnung für die Mitspieler keinen Sinn, wird das Werk ohne Wertung einfach abgewischt. Wer auf Anhieb den gesuchten Begriff ermittelt, bekommt die meisten Punkte.

Natürlich macht es auch riesigen Spaß, zu Silvester ein bisschen zu orakeln und ins neue Jahr zu blicken. Benutzte man in der Vergangenheit hierfür noch das Metall Blei, so entstehen die skurrilen Figuren ab sofort aus Wachs. „Umweltfreundliche Produkte liegen im Trend“, verrät Einkaufsleiter Herbert Muß. „Wir setzen dieses Jahr auf Wachs- statt auf Bleigießen. Wachs hat einen niedrigeren Schmelzpunkt und zaubert den Blick in die Zukunft noch schneller herbei. Das Wachs-Orakel von Hersteller Comet ist ganz einfach vorzubereiten und deshalb auch für die ganze Familie bestens geeignet.“

Die Hauptrolle für den guten Rutsch ins neue Jahr kommt neben Spielen, Bleigießen, Sekt und dem Verschenken von Glücksbringern allerdings einem richtigen Feuerwerk zu. Effektstarke Batterie- und Verbundfeuerwerke liegen dabei voll im Trend. „Dieses Jahr können sich unsere Kunden wieder auf aufregende Batterien und Verbundfeuerwerken von Comet freuen, die mit brillant zusammengestellten Effekten ein farbenprächtiges Spektakel bei größtmöglicher Sicherheit versprechen“, gibt Herbert Muß einen ersten Vorgeschmack darauf, wie man seine Gäste in Staunen versetzen kann.

„Heutzutage möchten die Leute ja mit wenig Aufwand ein beeindruckendes Feuerwerk in den Himmel zaubern und dieses möglichst lange genießen. Bei den modernen Batterie- und Verbundfeuerwerk reicht das einmalige Anzünden aus, um eine ganze Choreografie zu erleben. Zudem sind sie besonders zünd- und standsicher.“

In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, dass in Deutschland nur Feuerwerksprodukte zulässig sind, die von unabhängigen Prüfinstituten wie beispielsweise dem TÜV Rheinland getestet wurden. Geprüfte Produkte kann man an der CE-Kennzeichnung in Kombination mit der Kennnummer der Prüfstelle erkennen und an einer Registriernummer, die zusätzlich noch die Kategorie des Feuerwerks benennt. Die hierzulande freigegebenen Böller und Raketen verfügen zusätzlich über eine  Identifikationsnummer. Der Verkauf von Feuerwerkskörpern für Silvester startet am 28. Dezember. (imr)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.