Schlagwort-Archiv: Bad Honnef

Otto Neuhoff


Ausblick für die Stadt Bad Honnef

2017 ist da – was das neue Jahr für die Stadt Bad Honnef bereit hält, verrät Bürgermeister Otto Neuhoff in seinem Ausblick 2017.

Mit einem Flohmarktbesuch Ende der 1980er-Jahre fing alles an


Mehrgenerationen-Puppenhaus

Angefangen hatte es mit einer hübschen Puppe, die Jutta Nitsch auf einem Flohmarkt Ende der 1980er-Jahre erstand. Die handwerklich und handarbeitstechnisch begabte Bad Honneferin baute für eine schönere Präsentation Stuhl und Tisch, später Kommode und Bett. Dann reifte in ihr die Idee für ein Puppenhaus.

Bad Honnefer tauschen Zeit


„Das Helfen steht im Vordergrund“

Markus mäht den Rasen bei Tanja, Tanja passt auf den Kleinen von Michelle auf, Michelle backt einen Kuchen für Rolf, Rolf fährt mit Andreas zum Arzt usw., so funktioniert das Mehrgenerationenprojekt, das der Bad Honnefer Verein „Bündnis Hauptsache Familie“ im März 2015 ins Leben rief. Die Zeittauschbörse soll generationsübergreifend eine erweiterte Nachbarschaftshilfe ins Leben rufen.

Das Fest zum Jahreswechsel scheint sicherer geworden zu sein – Dennoch gilt es vorsichtig zu sein


„Silvester ist nicht unbedingt mehr los“

Das neue Jahr läuten viele mit Feuerwerkskörpern und Böllern ein. Wer zum ersten Mal mit dem Gedanken spielt, sich an dem Spektakel zu beteiligen, sollte einige Regeln beachten. Björn Haupt, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef gibt RWN dazu Auskunft.

„Christkindtragen“ in Bad Honnef


Des Christkinds viele Herbergen

Bereits seit vielen Jahren wird in der Adventszeit ein Christkind durch die Bad Honnefer Pfarreien getragen. Vom ersten Advent an wird die Figur für einen Tag, manchmal auch länger, von Privatpersonen oder Einrichtungen beherbergt und wandert so von Haus zu Haus, bis sie am Heiligabend ihren Platz in der Krippe einnimmt.

Naturkrippe in Bad Honnefer Kirche


Eine Krippe im stetigen Wandel

Für viele gehört es zum schönen Brauch, in der Advents- und Weihnachtszeit einen Blick auf die schönsten Krippen der Region zu werfen. Dazu darf man sicher die Hochaltarkulisse in der Kirche Sankt Johann Baptist in der Bad Honnefer Innenstadt zählen.

Hauptsache Familie


Frühstück für Ehrenamtler

Hauptsache Familie – Bündnis für Bad Honnef und Stadt Bad Honnef richteten wie jedes Jahr ein Frühstück für ehrenamtlich Tätige aus. Dieses Jahr waren Menschen eingeladen worden, die sich als Begleitung sowie Patinnen und Paten im Sprachunterricht, in der Starthilfe, in den internationalen Cafés, in der Nähstube, für die Tafel und Kleiderstube der Caritas unentgeltlich für Flüchtlinge einsetzen.

Internationale Nähstube besteht fast ein Jahr


Völker verbindendes Nähen

Viele Menschen, vor allem ältere, haben Vorbehalte gegenüber Flüchtlingen, die in unser Land gekommen sind. Nicht dazu gehört die 85-jährige Bad Honneferin Brigitte Meyer auf der Heide. Sie sann über eine Möglichkeit nach, vor allem den Flüchtlingsfrauen eine Möglichkeit zu geben, sich zu treffen und entspannen zu können.

Gebürtige Syrerin hilft Flüchtlingen


Im Einsatz als Übersetzerin und Patin

Seit Februar 2016 ist die Aegidienbergerin Heyin Heelemann bei der Stadtverwaltung Bad Honnef als Übersetzerin für Flüchtlinge halbtags angestellt. Vorher hat sie die Tätigkeit ehrenamtlich ausgeübt.

Familie Abdi aus Syrien lebt jetzt in Bad Honnef


„Wir wollen uns integrieren!“

Das Thema Flüchtlinge wird die Region sicher noch einige Zeit beschäftigen. Viel wird getan, um diesen Menschen bei der Integration in die Gesellschaft zu helfen. Immer wieder betonen aber auch die Kommunen, dass dies kein einseitiges Handeln sein darf. So sagt auch Otto Neuhoff, Bürgermeister von Bad Honnef, immer wieder, wie wichtig der Wille der Asylsuchenden ist, auch selbst etwas dafür zu tun, hier Fuß zu fassen und sich den Lebensgewohnheiten und der Kultur anzupassen. Das Beispiel der Familie Abdi, die jetzt im Rheinstädtchen eine neue Heimat gefunden hat, zeigt, dass das sehr gut funktionieren kann.

Bad Honnefer Schulen


Großer Andrang bei der Ausbildungsbörse

Die Ausbildungsbörse, ein Projekt der Auszubildenden der Stadt Bad Honnef in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring, war ein voller Erfolg. Über 35 Firmen und Organisationen boten Informationen zu ihren Ausbildungswegen an und Schüler und Schülerinnen der abschließenden Klassen aus Bad Honnef und Umgebung ließen sich beraten. Auch die Stadt Bad Honnef selbst hatte einen Stand aufgebaut, und um eine Ausbildung bei der Stadt absolvieren zu können, wurde schon während der Ausbildungsbörse eine fix und fertige Bewerbungsmappe abgegeben.

Bad Honnef


Gäste aus England sind da

Die ersten Gäste aus der englischen Stadt Hythe sind in Bad Honnef eingetroffen. Hythe ist die englische Partnerstadt der französischen Stadt Berck sur Mer, die wiederum Partnerstadt von Bad Honnef ist. Eingefunden haben sie sich in Bad Honnef, um die Ereignisse rund um das Jubiläum mitzuerleben. Die Partnerschaft Bad Honnefs mit Berck sur Mer besteht …

Weiter lesen »

Bad Honnef Selhof


Viele Wildschweine nach mildem Winter

Wildschweine dringen weit in die Bad Honnefer Wohngebiete ein und beschädigen Gärten und Grünanlagen. Gerade im Stadtteil Selhof, immer wieder insbesondere im Dellenweg und Umgebung sind sie präsent. Beschwerden aus der Bevölkerung erreichen die Stadtverwaltung regelmäßig.

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Mehr Einträge abrufen