Schlagwort-Archiv: MET

„Zauberflöte“ wird im Cine 5 gezeigt


Die letzte Oper aus der Feder von Mozart

Sie ist ein bezauberndes Märchen, rätselhaftes Zauberspiel, philosophisches Lehrstück, lustiges Volkstheater und tragische Oper zugleich: Wolfgang Amadeus Mozarts „Zauberflöte“. Am Samstag, 14. Oktober, 19 Uhr, gut zwei Wochen nach seinem 226. Geburtstag, ist das letzte Bühnenwerk des großen Komponisten im Rahmen der preisgekrönten Veranstaltungsreihe „Live aus der Met“ im Asbacher Lichtspielhaus Cine 5 zu sehen, …

Weiter lesen »

„Norma“ wird im Cine 5 gezeigt


Ein Melodram in zwei Akten

Höchsten Operngenuss live aus der New Yorker Metropolitan Opera komfortabel und völlig entspannt im Kinosessel des Asbacher Lichtspielhauses Cine 5 genießen: Wenn am Samstag, 7. Oktober, um 19 Uhr die preisgekrönte Veranstaltungsreihe „Live aus der Met“ mit Vincenzo Bellinis Meisterwerk „Norma“ in eine neue Saison startet, schlägt das Herz vieler Opernfreunde wieder höher.

Metropolitan Opera im Cine 5


Opern-Genuss der Extraklasse

Sie steht als Synonym in Reinkultur für den
Mythos Oper – die Metropolitan Opera New York. Und schon seit sieben Jahren werden ausgewählte Inszenierungen aus dem grandiosen Opernhaus live und in bester HD-Qualität auf die große Kino-Leinwand im Asbacher Lichtspielhaus Cine 5 übertragen. Am Samstag, 7. Oktober, startet die preisgekrönte Veranstaltungsreihe in ihre neue Saison.

Klassiker live auf der Leinwand

Mit der meisterhaften Neuinszenierung von Richard Strauss‘ Klassiker „Der Rosenkavalier“ geht am Samstag, 13. Mai, ab 18.30 Uhr, die nunmehr elfte Spielzeit der beliebten Veranstaltungsreihe „Live aus der Met“ im Cine 5 zu Ende. Doch es dauert nur einen Sommer lang, bis Musikfreunde höchsten Operngenuss live aus New York komfortabel in den Kinosesseln des Asbacher Lichtspieltheaters wieder genießen können.

Russische Oper auf der Leinwand

Ein herzzerreißendes Drama und unsterbliche Melodien: Die aktuelle Inszenierung von Peter Tschaikowskis Meisterwerk „Eugen
Onegin“ an der Metropolitan Opera verspricht ein besonders denkwürdiges Ereignis zu werden, kehrt doch Star-Sopranistin Anna Netrebko in der Rolle als Tatiana an das weltberühmte Opernhaus zurück.

„Idomeneo“ wird live ins Cine 5 übertragen


Wenn die Menschen mit den Göttern…

Sie gehört zu den impulsivsten Opern Mozarts: „Idomeneo“, die Geschichte von Macht, Herrschaft und Liebe, aber auch von Schuld und Bewältigung. Jetzt kommt sie mit hochkarätiger Besetzung zurück auf die Bühne der Metropolitan Opera New York und im Rahmen der Reihe „Live aus der Met“ am 25. März ab 18 Uhr ins Asbacher Lichtspielhaus Cine 5.

„La Traviata“ wird ins Cine5 übertragen


Missverständnis mit tödlichem Ausgang

Neben Mozarts „Zauberflöte“ ist sie wahrscheinlich die beliebteste aller Opern: „La Traviata“. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Live-Übertragungen wird Giuseppe Verdis Meisterwerk am Samstag, 11. März, ab 19 Uhr, direkt aus der New Yorker Metropolitan Opera in bester HD-Qualität ins Cine5 in Asbach ausgestrahlt. Im Mittelpunkt steht Sopranistin Sonya Yoncheva, die als beste „La Traviata“-Protagonistin der Welt gehandelt wird und hier erneut ihr Können in der Rolle der geächteten Kurtisane unter Beweis stellt.

„Rusalka“ wird ins Cine5 übertragen


Kein Platz, in keiner Welt

Liebe, Leidenschaft, Verzweiflung, Hoffnung und eine hinreißende Prise Humor – das fantastische Märchen von der kleinen Meerjungfrau Rusalka hat alles, was eine klassische Oper braucht. Und so dürfen die Fans schon heute in Vorfreude auf eines der schönsten Werke von Antonín Dvorák schwelgen – in einer Neuinszenierung von Tony-Award-Gewinnerin Mary Zimmerman und Kristine Opolais in einer ihrer Paraderollen. Sie wird im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Live-Übertragungen am Samstag, 25. Februar, ab 19 Uhr, direkt aus der New Yorker Metropolitan Opera ins Cine5 in Asbach ausgestrahlt.

„Romeo et Juliette“ wird ins Cine5 übertragen


Gounods größter Erfolg

Romeo und Julia, die wohl bekannteste Liebesgeschichte aller Zeiten, kombiniert mit der zauberhaften Musik von Charles Gounod komfortabel im Kinosessel genießen – das ist am Samstag, 21. Januar, ab 19 Uhr, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Live aus der Met“ im Asbacher Lichtspieltheater Cine5 möglich.

„Nabucco“ wird ins Cine5 übertragen


Italiens heimliche Hymne

Mit einem Meilenstein der Musikgeschichte startet die preisgekrönte Veranstaltungsreihe der Live-Übertragungen aus der New Yorker Metropolitan Opera ins Jahr 2017. Wenn am Samstag, 7. Januar, ab 19 Uhr, mit Verdis „Nabucco“ eine der größten Opern auf dem Spielplan der fernen MET steht, dürfen sich die Klassik-Liebhaber auf Musikgenuss vom Allerfeinsten und den Weltstar Plácido Domingo im nahe gelegenen Cine5 in Asbach freuen.

„L‘amour de Loin“ wird ins Cine5 übertragen


Zu schön, um wahr zu sein

Nachdem die 100. Live-Übertragung aus der New Yorker Metropolitan Opera, Mozarts Don Giovanni, erneut für einen Rekord an den Kinokassen sorgte, folgt am 10. Dezember mit „L‘amour de Loin“ der finnischen Komponistin Kaija Saariaho eine der erfolgreichsten zeitgenössischen Opern. Die märchenhafte Liebesgeschichte aus dem Mittelalter, die 2000 bei den Salzburger Festspielen Premiere feierte, ist zum Ausklang des Programmjahres 2016 in der Inszenierung von Robert Lepage ab 19 Uhr im Cine5 in Asbach hautnah zu erleben.

„Don Giovanni“ wird ins Cine5 übertragen


Liebe, Verrat und Eifersucht

Höchsten Operngenuss live aus der New Yorker Metropolitan Opera komfortabel und bequem im Kinosessel genießen: Wer den Mozart-Klassiker „Don Giovanni“ hautnah, aber ohne Reise über den großen Teich erleben möchte, hat am Samstag, 22. Oktober, ab 19 Uhr im Cine5 in Asbach die Chance dazu. Wie gewohnt ermöglichen bis zu zwölf Kameras und Spezialmikrofone neben der perfekten Übertragungsqualität in HD auch den beliebten Blick hinter die Kulissen.

„Cine5 Met“-Saison


„Wunderbar, unsagbar wunderbar“

Mit der 100. Übertragung startet am 8. Oktober, ab 18 Uhr, die preisgekrönte Veranstaltungsreihe „Live aus der Met“ in die neue Saison. Gleich zum Auftakt sorgt die erstklassige Stimme von Nina Stemme in Wagners fünfstündigem Epos „Tristan und Isolde“ für Gänsehaut pur im Asbacher Lichtspielhaus Cine5.

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen