«

»

Stimmungsvolle Festbegleiter

Neue Kerzen für Familienfeste, ISBN: 978-3772440823, Preis: 7,99, Bild: Topp

Neue Kerzen für Familienfeste, ISBN: 978-3772440823, Preis: 7,99
Bild: Topp

Bei vielen Feiern gehört es dazu, sich an einem festlich gedeckten Tisch am milden Licht einer Kerze zu erfreuen. In ihrem Buch „Neue Kerzen für Familienfeste“ erläutern Natalie und Anette Kunkel daher auch für Anfänger verständlich, wie man solche Kerzen selber gestalten kann.

Leser finden vielseitige Anregungen zum Kreieren von Festtagskerzen für Taufe, Kommunion, Konfirmation, Firmung, Hochzeit und Jubiläum. Dank Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Vorlagen in Originalgröße ist das Selbermachen der hübschen Festbegleiter für verschiedene Anlässe ganz einfach.

„Neue Kerzen für Familienfeste“ (ISBN: 978-3772440823, Preis: 7,99) ist in den Media World Buchabteilungen der Vorteil-Center erhältlich.

Mehr zum Thema Licht:

  • Bunte Stadt macht ihrem Namen Ehre

    Recht kurzfristig wird in Linz in diesem Jahr eine neue Beleuchtungsaktion aus der Taufe gehoben. „Es handelt sich dabei jedoch nicht um ‚Linz leuchtet’ wie leider fälschlicherweise in der Presse angekündigt“, erklärte Daniela Maier, Leiterin der Tourist-Information der Stadt Linz am Rhein. Denn vom 25. November bis 8. Januar heißt es nun parallel zum Linzer Weihnachtsmarkt „Faszination im Lichterglanz“. So zeigt sich die Bunte Stadt am Rhein zur Advents- und ...
  • Individuelle und funktionale Lichtgestaltung

    In der Mitte wohnt das Licht! Wer in den jüngsten Ausgaben von Wohnzeitschriften geblättert hat, der kam an ihnen nicht vorbei: große, käfigartige Leuchten mit einem Schirm aus Metallstäben oder Holzlamellen. Sie liegen voll im Trend und dominieren auch optisch die Lichtabteilungen der Vorteil-Baucenter in Asbach und Unkel.
  • Reitet St. Martina weiter?

    Über zwanzig Jahre lange war die gebürtige Roßbacherin Theresia Liedhegener bei bis zu drei regionalen Martinszügen pro Jahr hoch zu Ross unterwegs. Ob die 47-Jährige auch in Zukunft noch in die Rolle des St. Martin schlüpfen wird, wird sich wohl am 9. November entscheiden.
  • Wachstum in achter Generation

    Mit über 270-jähriger Tradition ist Müller Kerzen der älteste Kerzenhersteller weltweit. Das heute in Straelen ansässige Unternehmen befindet sich seit acht Generationen in Familienbesitz und gehört zu den größten Produzenten der Branche in Deutschland. Neben dem Hauptsitz am Niederrhein verfügt Müller Kerzen zudem über zwei weitere Fertigungsstätten in Polen und in China.
  • Possierliche Tierchen

    Von Fledermäusen geht eine besondere Faszination aus. Im Mittelalter galten sie als dämonische Wesen. Auch wenn sie im Laufe der Zeit, etwa durch die Filmfigur Batman, der im Fledermauskostüm auf Verbrecherjagd geht, eine Aufwertung erfahren haben, gehören sie als Motiv auch heute noch auf jede Halloween-Party. Dabei sind Fledermäuse eigentlich harmlose und freundliche Tierchen.
  • Mit Laterne, Hellebarde und Horn

    Die dunkle Jahreszeit war einst die Zeit der Nachtwächter: seit dem Mittelalter sorgten sie nachts für Sicherheit und Ordnung. Heutzutage werden vielerorts – so auch in Altenkirchen, Unkel und Hennef – Führungen angeboten, die sich diesem überholten Beruf widmen.
  • Dem Ruf der eigenen Seele folgen

    Der Ratgeber „Dein Licht steht dir gut“ ist ab 31. Oktober in den Media World Buchabteilungen der Vorteil-Center bestellbar.
  • Erleuchtendes und dunkle Einblicke

    Führungen nach Einbruch der Dunkelheit, erhellende Einblicke in die historische Hausbeleuchtung sowie ein beeindruckendes Lichtevent – all das bietet das Schloss Drachenburg in Königswinter regelmäßig.
  • Prost Halloween!

    Wie wäre es mit gespenstisch-prickelnden Cocktails passend zu Halloween? Ein schaurig-schönes Geschmackserlebnis für Erwachsene bieten der spritzige „Bloody Lemonita“ und der alkoholfreie blutrote „Beetween“. Für Kinder gibt es „Drachenblut“, ein ebenso gruseliges wie leckeres Getränk aus Zitronenlimonade und Götterspeise mit Waldmeister-Geschmack.
  • Verräterisches Holzbein

    „Hier scheiden sich die Geister“ (ISBN: 978-3-7855-8265-7, 12,95 Euro) ist der fünfte Band der Reihe „Scary Harry“ um den Jungen Otto, seine Freundin Emily und Sensenmann Harold. Das Geist-reiche Abenteuer für Leser ab zehn Jahren ist ab sofort in den Media World Buchabteilungen der Vorteil-Center in Asbach und Unkel erhältlich.
  • Licht & Dunkelheit

    Halloween, St. Martin & Co – Die RWN hat Erhellendes zur dunklen Jahreszeit zusammengetragen.
  • „Lightroom“ kennenlernen

    Im November bietet die KVHS Neuwied unter dem Titel „Früher ‚Dunkelkammer’ heute ‚Lightroom’“ in Linz zwei Kurse an, in denen die Teilnehmer Adobe Lightroom am eigenen Laptop kennenlernen. Einen Schwerpunkt bildet die Organisation der eigenen Bilder, einen weiteren die intuitive Bildbearbeitung von Kontrast und Helligkeit über Retuschen bis zum Ausgleich perspektivenbedingter Verzerrungen. Auch das Erstellen ...
  • Nacht der Lichter

    Sie Sauna im Wiedtalbad in Hausen feiert am 1. November ihr zehnjähriges Jubiläum. In der Woche bis zum 5. November können die Besucher durch die Inanspruchnahme verschiedener Sonderangebote mitfeiern. Den Höhepunkt bildet der Sauna-Abend am 5. November unter dem Motto „Nacht der Lichter“. In den Saunen werden besondere Aufgüsse zelebriert. Highlight ist das hüllenlose Schwimmen, zu dem das Hallenbad exklusiv für die Saunagäste von Kerzenschein in ein sanftes Licht getaucht wird.        
  • Lichtblicke

    Im Herbst und Winter, wenn es erst spät hell und schon früher dunkel wird und die Sonne sich rar macht, leiden viele Menschen unter dem fehlenden Licht. Um hier für Linderung und Ablenkung zu sorgen, hat die RWN-Redaktion in den Vorteil-Centern und bei ihren Partnern so manches Highlight aufgespürt. Erleuchtet Mit dem Ravensburger 3D- Puzzle „Chrysler Building“ holt ...
  • Schaurig-schöne Halloween-Events

    Nächtliches Kletterwaldvergnügen im Gruselkostüm, schaurige Aufgüsse in der Sauna, eine Geistersuche im Maislabyrinth – all das kann man am Abend des 31. Oktobers erleben. Denn zu Halloween schlägt die Stunde der Vampire, Geister, Hexen & Co.
  • Wohltuend wie ein Sonnenbad

    Die wohltuende und heilsame Wirkung von Licht und Farben ist bereits seit Beginn des letzten Jahrhunderts bekannt. Während damals zumeist mithilfe ultravioletten Lichtes therapiert wurde, weiß die Wissenschaft inzwischen um die Schattenseiten extrem starker UV-Strahlung.
  • Auf den Spuren der Lichtkunst in NRW

    Dem Thema Licht(kunst) widmet sich eine von vier Reiserouten, die anlässlich der Düsseldorfer Kunstausstellung „The Problem of God“ von Tourismus NRW und Kulturkenner.de entwickelt wurden. Das Projekt „Kunstpilgern“ möchte zur Entdeckung von ungewöhnlichen Kunstorten in NRW anregen.
  • Westerwälder Nachthimmel

    Je dunkler der Himmel, desto prächtiger leuchten die Sterne. Noch sind Westerwald und Siebengebirge dunkel genug, um sogar die Milchstraße zu sehen. Doch die zunehmende Lichtverschmutzung trübt die Freude von Astronomen: Schwach strahlende Himmelskörper drohen im Licht-Smog unterzugehen.
  • Mit Spiel und Spaß das Licht entdecken

    Der Bremer Autor Stefan Köhler-Holle, zugleich Erzieher, naturwissenschaftlicher Tüftler und Zirksupädagoge, möchte mit seinem „Licht- & Lampenbuch“ (ISBN: 978-3956868153, Preis: 22,80 Euro) Neugier auf das Tüfteln mit Licht entfachen und zugleich eine Sicherheit vermitteln, mit der die Kinder sich auf das Thema einlassen können.
  • Erleuchtung nach Plan

    Eine gut komponierte Beleuchtung macht das Zuhause erst so richtig behaglich – und das Leben in den eigenen vier Wänden schöner. Kein Wunder also, dass für mehr als 85 Prozent der Bundesbürger Licht ein wichtiger Wohlfühlfaktor ist. Und der lässt sich mit einem auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmten Beleuchtungskonzept noch deutlich steigern.
  • Die Sparte Licht ist heute eine unter vielen

    Was Siemens für Deutschland ist, das ist Philips für die Niederlande. Nachdem 1882 die hierzulande erste Glühlampenfabrik eröffnet worden war, folgte neun Jahre später eine entsprechende Werksgründung im Nachbarland. Beide Hersteller entwickelten sich in den darauffolgenden Jahrzehnten zu weltweit agierenden Elektronikkonzernen. Heute ist die Sparte Licht jeweils nur noch eine unter vielen – bzw. soll ...
  • Durchblick bei Kleingedrucktem

    Lesen, lernen, orientieren. Etwa 80 Prozent aller Informationen aus der Umgebung werden durch beziehungsweise über die Augen übermittelt. Wer dann trotz Brille zu schlecht sieht, um Gedrucktes zu entziffern, die Uhr zu lesen, Karten zu spielen oder fernzusehen, kann nur schwer am normalen Leben teilhaben.
  • „LEDs sind angekommen“

    Energiesparende LED-Leuchtmittel erfreuen sich wachsender Beliebtheit, nicht nur weil sie inzwischen bezahlbar sind. Denn auch ein Blick in die Lampen- und Leuchtenabteilungen der Vorteil-Bauzentren in Asbach und Unkel macht deutlich, dass Berührungsängste mit dem zu Beginn so unbeliebten Leuchtmittel endgültig der Vergangenheit angehören.
  • Gemeinden erstrahlen in neuem Licht

    In vielen Kommunen gehen 30 bis 50 Prozent des Stromverbrauchs auf das Konto der Straßenbeleuchtung. In kleineren Gemeinden liegt der Verbrauch häufig gar noch höher. Doch trotz großer Energie- und Kosteneinsparpotenziale und Fördermöglichkeiten zögern viele Ortschaften angesichts knapper Kassen noch, ihre veraltete, ineffiziente Straßenbeleuchtungsanlagen zu modernisieren. Leuchtende Vorbilder gibt es allerdings auch im RWN-Land.
  • Mehr Sicherheit auf zwei Rädern

    Licht ist Pflicht für Radfahrer. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist „Sehen und gesehen werden“ oberstes Credo. Neben zuverlässigen und leistungsstarken Lichtanlagen sollten Radler daher auf ergänzende Reflexionsprodukte setzen, um sich im Straßenverkehr sichtbarer zu machen. In den Fahrradabteilungen der Vorteil-Bauzentren Asbach und Unkel finden sie alles, was sie zu wahren Lichtgestalten macht.
  • Am Anfang war das Wasser

    Licht ins Dunkel der Geschichte der Bad Honnef AG bringt die Ausstellung „… und es ward Licht!“ im Gutenberghaus in Bad Honnef. Sie ist noch bis zum 29. November jeden Sonntag von 10 bis13 Uhr zu sehen. Beleuchtet wird die Entwicklung des Bad Honnefer Unternehmens, die 1889 mit der Gründung des ersten Wasserwerks in ...
  • Licht

    Leuchten, Lumen, LED – der RWN-Redaktion ist ein Licht aufgegangen…
  • Das Kosmische Licht

    „Das Kosmische Licht“ ist ein Teilprojekt des im Januar gegründeten Bad Honnefer Vereins „Sternwarte Siebengebirge“. Geplant wurde es als Beitrag zum „Internationalen Jahr des Lichts 2015“. Die RWN-Redaktion sprach mit Gründungsmitglied Christian Preuß über das Projekt und den aktuellen Stand der Dinge.
  • Lichte Momente im RWN-Land

    Im Herbst, wenn es abends immer früher dunkel wird, spielt Licht eine ganz besondere Rolle, so etwa bei den vielen Laternenumzügen rund um St. Martin am 11. November. Lichte Momente versprechen aber auch die folgenden, im RWN-Gebiet anstehenden Veranstaltungen.
  • Licht im Handumdrehen

    Sie sehen aus wie überdimensionale Medizin-Kapseln. Und mit dem richtigen Dreh lassen auch sie ihre Wunder-Kräfte wirken: Die pfiffigen Dreh-Dir-Lichter sorgen in jeder Situation, an vielen Orten und zu den verschiedensten Anlässen für helle Augenblicke. Der Sommerhit, der etwa für stimmungsvolle Grillabende oder ein romantisches Rendezvous im Park sorgt, ist ab sofort in den Vorteil-Centern ...
  • Die Energiewende im Wohnzimmer

    Die Energiewende ist in aller Munde – und bringt eine der ältesten Wärmequellen wieder stärker ins Bewusstsein: Holz. Dieser Rohstoff steht nahezu unbegrenzt zur Verfügung und macht Kaminöfen zu einer sinnvollen Ergänzung zur zentralen Heizungsanlage, die gerade in Übergangszeiten häufiger mal abgeschaltet bleiben kann.
  • „Die Leute brauchen einfach das Licht“

    Wenn die Tage kürzer werden, dunkle Regenwolken den Himmel in tristes Grau tauchen, dann sehnen sich die Menschen nach Wärme und Licht. Wie gut, dass da der Advent und die Weihnachtszeit naht. Dann wird allerorts die Dunkelheit erhellt – von vielen kleinen Lichtern, die als Ster­ne, geschmackvolle Ornamente oder andere Verzierungen die Straßen schmücken.
  • Optik optimiert, Gefahr gebannt

    Wer einen Hund besitzt, muss natürlich regelmäßig mit ihm Gassi gehen – bei Wind und Wetter und auch im Dunkeln. Die ungemütlichen Seiten der Herbst- und Wintermonate erleben Hundebesitzer oft sehr intensiv. Ein kleiner Trick macht das Gassi-gehen zumindest etwas sicherer.
  • Lichtblicke zu Tisch

    Sanft züngelt die Flamme über der Entenbrust in grüner Pfeffersauce oder über einem zarten Rinderfilet. Die Gäste freuen sich über die hübsch anzusehende Vorführung und auf die kulinarischen Freuden, die sie bei dem flambierten Mahl erwarten. Flambierte Speisen sind besondere Genüsse – und eine Wissenschaft für sich.
  • Es werde Licht

    Selten war mehr Licht auf der Welt: Überall und immer häufiger werden auch im RWN-Land einzelne Bauwerke, ganze Städte oder Landschaften mit Licht „angemalt“. Kein Wunder, denn Licht ist eine Botschaft, die positives Lebensgefühl und Freiheit vereint.
  • Reflexionen eines Radfahrers

    Gut sehen und vor allem gut gesehen werden, ist in der dunklen Jahreszeit oberstes Credo für Radfahrer. Neben leistungsstarken Lichtanlagen setzen sie daher auf ergänzende Reflexionsprodukte. Wie Radler zu wahren Lichtgestalten werden, weiß der VC-Trendscout nach einem Rundgang durch die Vorteil-Baucenter.
  • Das Glühwürmchen als Vorbild

    Im Garten sind sie heimliche Stars und auch gerne gesehene Glücksbringer: Die Glühwürmchen. Jetzt inspirieren sie auch LED-Forscher, um die schon effizienten Leuchtdioden noch wirkungsvoller zu machen.
  • Das Licht der Zukunft

    Winzig klein und sehr effizient, langlebig und einfach zu steuern: Die LED, die Licht emittierende Diode, revolutioniert die Welt des Lichts. Über 130 Jahre nach der Erfindung der Glühlampe markiert diese energiesparende Technologie eine Wende in der Erzeugung und Anwendung von Licht.
  • Licht und Farbe geben den eigenen vier Wänden Charakter

    „Ein Haus ist nur bewohnbar, wenn es voller Licht und Luft ist.“ Den Worten des großen Le Corbusier anno 1923 folgend, ist für 85 Prozent der Deutschen Licht zum wichtigsten Wohlfühlfaktor geworden: Richtig und wohldosiert eingesetzt sorgt es für Sicherheit und gute Stimmung, tut der Psyche gut, bringt Farbe in den Alltag und schafft Atmosphäre. ...
  • Vorteil-Center machen die Nacht zum Tag

    Ende des Monats schenkt die Firma Anton Limbach ihren Kunden noch einmal sechs zusätzliche Einkaufsstunden. Am 30. November lädt sie zum Moonlight-Shopping ein und lässt die Pforten der Vorteil-Center und -Baucenter in Asbach und Unkel bis 22 Uhr geöffnet.
  • Lichtblick

    RWN bringt Licht ins Dunkle – und widmet dem Frequenzbereich von etwa 789 bis 384 Terahertz der elektromagnetischen Strahlung ein Schwerpunktthema. Was nach kompliziertem Sachverhalt klingt, gehört zu den elementarsten Dingen der Welt. Die Rede ist vom Licht.
  • Wegweiser für Candela, Kelvin und Co.

    Was ist Lux? Was bedeutet Kelvin? Sind Halogen- und Neonlampen Alternativen zur Glühbirne? Welches sind die geläufigen Prüfzeichen bei der Wahl der geeigneten Leuchtmittel? Das alphabetisch geordnete RWN-Lichtlexikon bringt Licht ins Dunkel.
  • Bunte Stadt im Farbenrausch

    Mit der Inszenierung „Linz leuchtet“ am 26. Oktober 2013 setzt die Bunte Stadt am Rhein auch in der dritten Auflage der Licht-Oper ein strahlendes Ausrufezeichen in der Region. Von 18 bis 22 Uhr werden markante Sehenswürdigkeiten der malerischen Altstadt in ein Wechselspiel der Farben getaucht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.