«

»

Fotowettbewerb startet erneut


Urlaubsfotos mit Hennefer Ente

Sie zählt mittlerweile zu den bekanntesten Persönlichkeiten des gut 46.000 Einwohner zählenden Zentrums zu Füßen von Siebengebirge, Bergischem Land und Westerwald: Die Hennefer Quietscheente. Sie geht alljährlich mit ihren Besitzern auf Reisen und sorgt auf originelle Art für eine nachhaltige Werbung für die „Stadt der 100 Dörfer“. In diesem Sommer kommt sie aus aktuellem Anlass im stylischen Grilloutfit daher.

hennefente_2015_presse-1_300dpi

In diesem Jahr präsentiert sich die Quietscheente im Grilloutfit, da Hennef Bundes-Grillhauptstadt 2015 ist.
Bild: Tourist-Info Hennef

Denn Hennef ist erstmals Bundes-Grillhauptstadt und somit Austragungsort der 20. Deutschen Grill- und Barbecue Meisterschaft, die vom 25. bis 26. Juli auf dem Areal des Schul- und Sportzentrums ausgetragen wird. Als Ente von Welt und Verwandlungskünstler hatte sie sich zuvor dem Anlass der Hennefer Europawoche sowie der Olympischen Sommerspiele in London beziehungsweise der Fußball-Weltmeisterschaft mal als englischer Gentleman, mal als Siegertyp eingekleidet – und vielerorts für entzücktes Staunen und tolle Foto-Motive gesorgt.

Seit Jahren schon erfreut sich die Sommer-Fotoaktion der Tourist-Info Hennef großer Beliebtheit in der Bevölkerung. Glänzende Zahlen und eindrucksvolle Resultate liefern da die jüngsten Bilanzen mit einmal 73 Teilnehmern und annähernd 300 Bildern sowie 51 Einsendern, die gut 200 Fotos einreichten. Dabei wurde die tierische Kultfigur rund um den Globus fotografiert.

So lichtete zum Beispiel die letztjährige Erstplatzierte Kim Tübben die Hennefer Sieg(er) Ente in Kroatien vor den Krker Wasserfällen ab, während Catherina und Stephan Baitzels Ente entspannt in Andalusien zum zweiten Platz schwamm. Auch das Enten-Foto am Lago Maggiore in Cannobio von Kathrin Henkelmann erfreute sich großer Beliebtheit bei der Jury.

Und auch in diesem Jahr ist es die Bestimmung der Grillente, auf große Welttournee zu gehen und am Urlaubsort verewigt zu werden. Ob am „Cable Beach“ in Australien, am Ufer des Loch Ness oder in den Pyrenäen, ob auf Mallorca, Hawaii oder Rügen beziehungsweise in Berlin, London oder Rio – wo auch immer die Ente abgelichtet wird, zunächst heißt es, zumindest ein Exemplar als vergnüglichen Urlaubsbegleiter für sich zu gewinnen. Ab dem 13. Juni ist die Grillente für 1 Euro in der Hennefer Tourist-Info im Rathaus, Frankfurter Straße 97 und während der Europawoche am Stand der Tourist-Info erhältlich.

Die Entenbilder selbst – maximal vier sind je Einsender möglich – werden dann an entenpost@hennef.de verschickt. Besitzer von Smartphones können auf diese Weise ihre Fotos auch direkt vom Urlaubsort aus senden. Die Bilder werden innerhalb kürzester Zeit online gestellt. Es ist erforderlich, jedes Bild mit dem Namen des Fotografen zu kennzeichnen. Darüber hinaus kann jeder Teilnehmer mitteilen, wo und wann die Aufnahme entstanden ist. Wer mag, kann darüber hinaus auch die Geschichte „hinter dem Bild“ erzählen. Anonym eingesendete Bilder werden nicht veröffentlicht.

Einsenden kann man seine Bilder ab dem 27. Juni, die Foto-Aktion endet am 24. August. Auf die Erstplatzierten warten – wie in den vergangenen Jahren – wertvolle Preise.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.