«

»

Lions Club Remagen


US-Filmmusik erklingt am Rhein

Bereits zum zweiten Mal begeisterte das Landespolizeiorchester Rheinland – Pfalz mit einem Benefizkonzert die etwa 500 Zuhörer. Das Konzert war ein riesen Erfolg.

Bild: Geralt

Die fast 500 Besucher bekamen ein Programm vom zackigen Marsch bis zu lateinamerikanischen Tänzen geboten. Filmklassiker aber auch Melodien wie Traumschiff und auch James Last begeisterte die Menge im Saal.

Der Lions Club Remagen, beziehungsweise der Lions-Förderverein Remagen-Unkel („Brücke von Remagen“) veranstaltet dieses Konzert als Benefizkonzert. Der Erlös des Konzertes geht an die „Tafel Ahrweiler“ und die „Bürgerstiftung Remagen“.

Seit mehr als einem halben Jahrhundert ist das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz ein sympathischer Werbeträger für die rheinland-pfälzische Polizei und ein musikalischer Botschafter des Bundeslandes an Rhein und Mosel.

1953 als „Polizei-Musikkorps“ gegründet, etablierte sich das sinfonische Blasorchester schon bald als ideales Bindeglied zwischen den Bürgern und der Polizei. Durch Gastspiele in ganz Deutschland und im europäischen Ausland und durch zahlreiche Auftritte in Funk und Fernsehen hat das Polizeiorchester Rheinland-Pfalz einen besonderen Bekanntheitsgrad erlangt. Seit September 2014 steht es unter der Leitung von Stefan Grefig.

Lions Club setzt sich weltweit aus etwa  1,4 Millionen Mitgliedern zusammen, mit deren Hilfe dort ein System etabliert ist, wo die sozialen Systeme des Staates keine Hilfe leisten können. Nach dem Lions-Motto „we serve“, „wir dienen“,  bietet auch der Lions Club Remagen den Mitbürgern Veranstaltungen an, die einerseits Freude bringen aber andererseits auch einen „guten Zweck“ erfüllen.

Der Lions Club Remagen möchte schon jetzt auf sein kommendes Konzert „3 Bands in Concert“, am 2. September in der Linzer Stadthalle aufmerksam machen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.