«

»

Die RWN-Sachbuch-Tipps


Was Google will und Insta kann

Bild: Penguin Verlag

Ob Smartphone, Internetsuche oder Navigation – Google ist das Tor zur Welt. Zugleich gilt Google als übermächtig und unersättlich. Vor allem in Deutschland kämpft der Konzern mit Imageproblemen, nun will auch die EU gegen ihn aktiv werden.

Doch Google hat begonnen, sich zu wandeln. Die Konzernführung glaubt fest daran, die Welt durch Technologie zum Besseren verändern zu können, und baut das Unternehmen Schritt für Schritt zu einer Zukunftsmaschine um. In den Laboren und Forschungsabteilungen wird an selbstfahrenden Autos, Quanten-Computern, Krebstherapien und einem Drohnen-Lieferservice gearbeitet. Google-Software wird bald auch Autos, Haushaltsgeräte und sogar selbst entwickelte Roboter steuern. Satelliten und Ballons an der Weltraumgrenze sollen den ganzen Planeten mit Internet versorgen.

Thomas Schulz, Silicon-Valley-Korrespondent des SPIEGEL, liefert in „Was Google wirklich will“ eine einmalige Nahaufnahme des mächtigsten Konzerns der Welt. Er verfügt über exklusive Zugänge in das sonst so verschwiegene Unternehmen und bietet Einblicke in dessen Geheimlabors und die Denkweise der Unternehmensführung.

Sein Buch ist ein Beitrag zu einer hochbrisanten, oft emotional geführten Debatte um die Daten jedes einzelnen und die digitale Zukunft. „Was Google wirklich will“ (ISBN: 978-3328101437, 19,99 Euro) ist ab sofort erhältlich.

Bild: Carlsen

Einen Einblick in die Welt der Messenger-Apps und sozialen Netzwerke hingegen gewährt Kindermedien-Experte Thomas Feibel: In „Snapchat, Whatsapp und Instagram“ (ISBN: 978-3551250988, 3,99 Euro), das ab 28. Juli erhältlich ist, hat er Informationen sowie Tipps und Tricks für Kinder, Eltern und Lehrer zu den beliebtesten Messenger-Apps zusammengestellt – informativ, fundiert und unterhaltsam.

Kinder und Jugendliche nutzen ihr Smartphone vor allem, um über Messenger-Apps mit anderen in Kontakt zu bleiben. Und da sie jeden Tag so viel Zeit mit chatten und posten verbringen, sollten sie – und auch die Erwachsenen – einiges über diese Apps wissen: Wie unterscheiden sie sich voneinander, wie sicher sind sie und was sollte bei der Nutzung beachtet werden? Thomas Feibel gibt Antworten auf diese wichtigen Fragen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.