„Wellcome“ feiert Geburtstag

Das Angebot „wellcome- Praktische Hilfe für Familien nach der Geburt“ feierte seinen fünften Geburtstag in Linz. Das Angebot der Kath. Familienbildungsstätte Linz (FBS) wurde im Jahr 2013 ins Leben gerufen und hat seitdem vielen Familien beim Start mit einem Neugeborenen unter die Arme gegriffen.

Bild: Familienbildungsstätte Linz

Ein ehrenamtlicher Mitarbeiter geht in der Zeit nach der Geburt in die Familie und unterstützt dort ganz praktisch. Die wellcome Mitarbeiter gehen mit dem Geschwisterkind spazieren, sie kaufen ein, sie begleiten die junge Mutter zum Kinderarzt oder wachen über den Schlaf des Babys während die Mutter oder der Vater sich um den Haushalt kümmern, Duschen oder Essen. Alles Dinge, die im Alltag mit einem Neugeborenen viel Entlastung bringen und so die Eltern vor Erschöpfung und Überforderung bewahren.

Das Herzstück dieser Arbeit sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter. Der wellcome Standort Linz kann seit Beginn auf ein starkes Team von ehrenamtlichen Mitarbeitern bauen.

Zum fünften Geburtstag trafen sich Familien, die wellcome in den vergangenen Jahren genutzt haben und ehrenamtliche Mitarbeiter. Zu Wort kamen Dr. Faust, der Linzer Stadtbürgermeister, Mechthilde Zilles, Vorstand des Trägervereins der FBS, Nils Zimmermann, Geschäftsführende Leitung sowie Ute Gilles-Adenauer, Pädagogische Leitung FBS Linz, Landrat Achim Hallerbach, Daniela Kiefer Netzwerkkoordinatorin des Kreisjugendamtes, Kinderarzt Jörg Berger, Pate des wellcome Projektes Linz und Leni Hahn, wellcome Koordinatorin.

Man tauschte sich aus über die Arbeit in den vergangenen Jahren und kam ins Gespräch über Erfahrungen und Erlebtes. Wellcome ist für alle Beteiligten in Linz nicht mehr weg zu denken. So freut man sich auch auf die weitere Zusammenarbeit im Sinne der Familien in Linz und Umgebung.

Wer nutzen oder unterstützen möchten, kann sich über das Angebot im Internet unter www.fbs-linz.de oder telefonisch bei Leni Hahn unter 0 26 31/39 07 26 informieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.