Gewerbekreis spendet an die Flüchtlingshilfe

 

200 Euro für das Begegnungskaffee

Da konnte sich Pfarrer Stefan Bergner freuen, aus der Hand des Vorsitzenden des örtlichen Gewerbekreises Jörg Adelt erhielt er am Montag in der evangelischen Kirche einen Betrag von 200 Euro für die Arbeit des Begegnungskaffees, das am 2. Oktober 2015 im Aegidienberger Gemeindehaus derevangelischen Kirche von Aegidienberg seine Arbeit mit Flüchtlingen aufnehmen wird.

DSC_5177

Pfarrer Stefan Bergner (l.) kann sich über 200 Euro vom Vorsitzenden des örtlichen Gewerbekreises Jörg Adelt (r.), für sein „Begegnungskaffee“ freuen, das am 2. Oktober 2015 im ev. Gemeindezentrum von Aegidienberg seine Arbeit aufnimmt.
Bild: Veranstalter

“Für uns hier in Aegidienberg ist es selbstverständlich, das wir versuchen für Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten, die bestmöglichen Aufnahme-Bedingungen gewährleisten, wenn wir etwas dazu beitragen können, tun wir es selbstverständlich sehr gerne”, sagt Jörg Adelt bei der Übergabe des Sammlungsergebnisses des Frühstücks von der Reivkooche-Kirmes an Pfarrer Bergner.

Der Gewerbekreis hatte auch in diesem Jahr am Montag der Rievkooche-Kirmes zum Frühstück auf den Aegidiusplatz ins Festzelt eingeladen und viele Bürger waren gekommen, um sich bei belegten Brötchen und Kaffee einen schönen Vormittag zu machen. Für den guten Zweck öffneten sie gerne ihre Geldbörsen.
Das “Organisations-Komitee” um Jörg Adelt, Rosi Klein und Inge Sauermann wurde auch in diesem Jahr wieder mit Sachspenden unterstützt von Metzgermeister Josef Witt, Bäckermeister Thomas Oelpenich, Lebensmittelhändler Jörg Klein und dem Restaurant “Markt1”, so dass die bei den Bürgern gesammelten Geldspenden komplett dem Begegnungskaffee von Pfarrer Bergener der ev. Kirchengemeinde zukommen können und damit einen wichtigen Beitrag für Bedürftige leisten .