Grundschule Buchholz


37 Kilogramm Plätzchen für die Tafel in Asbach

In den letzten Tagen vor den Weihnachtsferien befanden sich die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Buchholz in der „Weihnachtsbäckerei“. In den Gängen der Grundschule duftete es nach Vanille,- Butterplätzchen und Zimt.

01_20141218_123235[1]


Bild: Veranstalter

Von jeder Klasse wurden die verschiedensten Plätzchen gebacken, die später liebevoll in kleine Tüten verpackt und mit einem lieben Gruß aus Buchholz beschriftet wurden. Diese Plätzchenbackaktion ist für die Schüler und Schülerinnen nichts neues, denn schon bereits das sechste Jahr in Folge backen die Kinder und Lehrer in Zusammenarbeit mit einigen Eltern, für die 130- 195 Kinder der Tafeln.

In den letzten Jahren bekamen die Kinder der Altenkirchener Tafel die Leckereien, doch jetzt sollen auch die Asbacher Tafel -Kinder mal in den Genuss der selbstgebackenen Plätzchen kommen.

Am 18. Dezember überreichten die Schulelternbeiratsmitglieder Bea Bildhauer- Rössel, Guido Allendörfer, Jutta Klostermann und drei Schülerinnen die 220 Plätzchen-Tütchen (eine Tüte enthält etwa 180 Gramm). Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel bedankten sich und freuten sich sehr darüber, dass es so fleißige und hilfsbereite Schüler und Schülerinnen in der Buchholzer Grundschule gibt. Die Plätzchen Tüten wurden am gleichen Tag noch an alle hilfsbedürftigen verteilt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.