Wandertouren erfreuen sich steigender Beliebtheit

 

Aktiv im Urlaub

Aktivurlaub ist seit einigen Jahren im Trend. In diesem Jahr avanciert die Wandertour für viele Urlauber auch aus Gründen der Gesundheit zum Renner, wie Daniel Becker, Experte im Vorteil-Reisecenter Unkel, beobachtet. Im Wald oder auf dem Bergrücken herrscht schließlich keine Maskenpflicht.

Imposanter Ausblick: Königssee am Watzmann
Bild: Wikinger

Das Wandern ist schon seit vielen Jahren in Deutschland nicht nur „des Müllers Lust“. Daniel Becker hat für die RWN-Leser die besten Wanderregionen in Deutschland aufgelistet:

Die Lüneburger Heide hat schon in zahlreichen Wanderfilmen und TV-Klassikern die (blühende) Kulisse geliefert. Auch wenn zwischen Soltau und Lüneburg längst nicht mehr nur Naturburschen unterwegs sind, hat sich die Region viel von der einst besungenen Romantik bewahrt. Aber nicht weniger als 14 Freizeitparks belegen, dass auch moderne Freizeiterwartungen erfüllt werden.

Der Schwarzwald hat mindestens ebenso viel TV-Berühmtheit in Sachen Wanderlust erfahren. Anders als im nordischen Flachland glänzen Wandertouren durch die größte zusammenhängende Bergkette Deutschlands häufig mit traumhaften Panoramaausblicken. Rund 24.000 Kilometer lang ist das Wanderwegenetz zwischen Baden-Baden und Freiburg.

Radwandern an der Mosel

Die Mosel lädt besonders zu Radwandertouren ein, aber der Weg zur Burg Eltz oder die unzähligen Kurzstrecken zwischen den Weinbergen locken inzwischen nicht nur nationale Gäste an.

Der Rhein ist in Wanderführern im Vergleich zur „lieblichen Schwester“ weniger vertreten, lieferte aber schon vor Jahrzehnten berühmten Künstlern seine Inspiration auf Wanderwegen. Der Jakobsweg hat heute wieder seinen besonderen Reiz für Wanderfreunde.

Die Ruhr darf in der Liste der wanderfreundlichen Fluss­täler nicht fehlen. 240 Kilometer lang ist der Ruhrtalradweg zwischen Winterberg und Duisburg. Wer aber seine Vorurteile vom „Kohlenpott“ mit grauen Schloten bestätigt bekommen will, wird sein grünes Wunder erleben.

Egal ob rund um dem Bodensee oder quer durchs Emsland, Aktivurlaub hat nichts mit Strapazen gemein, wie Daniel Becker erläutert. Wer im Vorteil-Reisecenter das passende Paket Gesundheit packen lässt, kann auch hier „inklusiv“ buchen – beispielsweise mit organisiertem Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel oder mit den vor Ort verfügbaren Leihrädern. (fu)

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.