Kath. Familienbildungsstätte Linz

 

Alle Walddetektive aufgepasst

„Auf die Plätze, fertig, los!“, hieß es in der vorletzten Ferienwoche der Sommerferien für alle Wald- und Wasserkinder. Auch dieses Jahr wurde die Ferienbetreuung von der Kath. Familienbildungsstätte Linz in Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde Linz durchgeführt.

Bild: Kath. Familienbildungsstätte Linz

Unter der Leitung von Dipl. Biologin und Naturpädagogin Christiane Guth und dem Betreuerteam bestehend aus Haike Herfurth und Katharina Fres stand eine spannende Woche voller Spiel, Spaß, Entdecken und Lernen auf dem Programm.

Die Woche startete mit vielen neugierigen und fragenden Gesichtern, die bereit waren, auf Entdeckungsreise zu gehen und die Lupe zur Hand zu nehmen. Die sechs- bis zwölfjährigen Entdeckerkinder suchten im Bach der Verschönerung in Linz nach Kleinstlebewesen. Spannend war es Eintagsfliegenlarven, Strudelwürmer und Wasserskorpione im Bach zu entdecken. Aber auch an Land gab es interessante Kleintiere zu sehen. Besondere Aufmerksamkeit fanden die vielen kleinen Kröten und Frösche, die auf dem Weg zu ihrem Sommerquartier waren. Mit einem Schmetterlingsnetz konnten die Kinder, verschiedene Schmetterlinge fangen und ihr besonderes Muster studieren. In Gemeinschaftsarbeit entstanden aus verschieden großen und dicken Ästen Tipis, die mit großen Blättern, von außen verschönert wurden.

Der letzte Tag der Ferienfreizeit wurde mit Wasserspielen verbracht. Dabei hatten die Kinder besonders großen Spaß und freuten sich über die kleine Abkühlung. Zum Abschluss gab es im Waldklassenzimmer ein Picknick mit Wassermelone und Marmorkuchen.

Nicht nur in den Schulferien, auch über das ganze Jahr verteilt finden sich naturpädagogische Aktionen im Programm der Kath. Familienbildungsstätte Linz.

Information gibt es bei der Kath. Familienbildungsstätte Linz im Internet unter www.fbs-linz.de oder unter Telefon 0 26 44/41 63.