Baubeginn im Frühjahr – Arbeiten dauern etwa ein Jahr


Asbachs neue Mitte

Die neue Ortsmitte von Asbach wird im nächsten Jahr entstehen. Ortsbürgermeister Peter Dahl ist bereits überzeugt davon, dass das Projekt dem Ortsbild eine entscheidende Prägung geben wird.

Dr. Jürgen Mertens, Peter Dahl und Konrad Breul (von links) bei den Planungen für die neue Mitte.
Bilder: Vorteil-Center

Schon als die Raiffeisenbank Neustadt/Asbach und die Firma Anton Limbach (Vorteil-Center) das gemeinsame Projekt aus der Taufe hoben, war Konrad Breul, Vorstandsmitglied der Bank, überzeugt, damit eine besondere Marktlücke zu schließen. Gerade auf dem Mietmarkt wird aktuell von vielen Mitbürgern bezahlbarer Wohnraum gesucht. Dass mit dem Projekt nicht nur dieser Bedarf erfüllt wird, sondern gleichzeitig ein „Schandfleck endlich aus dem Ortsbild verschwindet“, ist für den Ortsbürgermeister ein wichtiger Doppeleffekt.

Nachhaltige Bodensanierung

Auf dem ehemaligen Gewerbegelände soll nun innerhalb eines Jahres neuer Wohnraum geschaffen werden.

Das ehemalige Gewerbegelände wurde bereits von der Ortsgemeinde von möglichen Altlasten befreit, die Kosten dafür beliefen sich auf rund 250.000 Euro. Im Anschluss an die nachhaltige Bodensanierung entstehen nun nach den Entwürfen aus dem Planungsbüro Dittrich drei moderne Baukörper, die insgesamt nicht weniger als 2500 Quadratmeter Wohnfläche bieten.

In den rund 30 Wohneinheiten werden modernste Erkenntnisse in Sachen Energieeinsparung realisiert. Dafür gibt es bereits ein Vorbild in der Nachbarschaft: das Wohnprojekt an der Grabenstraße, das übrigens bereits wenige Wochen nach der Fertigstellung komplett vermietet war. Dr. Jürgen Mertens (Vorteil-Center) ist daher auch überzeugt, dass die barrierefreien Wohneinheiten im neuen Projekt ebenfalls schnell ihre Mieter finden werden.

„Absoluter Gewinn fürs Ortsbild“

Die Erdgeschossbereiche der drei Baukomplexe sind zudem als Gewerbefläche ausgewiesen.

Profitieren von den Plänen der Projektgemeinschaft können aber auch alle Bürger und Besucher in Asbach. Die Umgebung der Wohnkomplexe wird nämlich park­artig gestaltet.

„Ein absoluter Gewinn fürs Ortsbild“, urteilt dann auch der Ortsbürgermeister. Er verweist damit auch auf die Gewerbeflächen, die in den Erdgeschossbereichen der drei Baukomplexe ausgewiesen werden. Hier können Einzelhändler, Gastronomie, vor allem aber auch Dienstleister aus dem Gesundheits- und Wellnessbereich eine neue Bleibe finden. Nach dem Baubeginn im Frühjahr 2020 kalkuliert die Projektgemeinschaft eine Bauzeit von rund einem Jahr für die Neue Mitte Asbach. (fu)

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.