Auf der Überholspur

Anfang der 70er Jahre kämpfen die höchst unterschiedlichen Formel-1-Rivalen Niki Lauda und James Hunt um den Aufstieg in den Rennfahrer-Olymp. Aus diesem mitreißenden Stoff hat Regisseur Ron Howard einen packenden Sportfilm mit Daniel Brühl und Chris Hemsworth gemacht, der jetzt im Cine5 zu sehen ist.

 

Rush: Ab sofort im Cine5

Rush: Ab sofort im Cine5

Zwei Leben auf der Überholspur: Während der disziplinierte Niki Lauda (Daniel Brühl) ehrgeizig an seiner Formel-1-Karriere feilt, stürzt sich Naturtalent James Hunt (Chris Hemsworth) ins glamouröse Jetset-Leben. Ihre Rivalitäten tragen die beiden Ausnahmefahrer nicht nur in spektakulären Rennen aus, sondern auch in heftigen Wortgefechten jenseits der Rennbahn. Immer wieder heißt es: Hunt gegen Lauda – der Rockstar und Playboy der Formel 1, verheiratet mit dem erfolgreichsten Model seiner Generation, Suzy Miller (Olivia Wilde), gegen den messerscharfen Strategen und Perfektionisten.

Bis zum legendären Rennen 1976 am Nürburgring, der gefährlichsten aller Rennstrecken, steht Lauda auf dem ersten Tabellenplatz. Doch auf regennasser Fahrbahn baut er einen dramatischen Crash, seine   Frau Marlene (Alexandra Maria Lara) bangt um sein Leben.

Mit schier übermenschlichem Willen kämpft Lauda sich zurück und tritt nur wenige Wochen später zu einem erneuten Showdown mit Hunt in Japan an. Wieder regnet es stark, das Rennen soll abgebrochen werden, doch beide Rivalen liefern sich ein atemberaubendes Duell.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.