Der RWN-Schmökertipp: „Zwei Wochen im Juni“

 

Aus Abschied wird Aufbruch

Bild: Penguin

Ada liebt ihr Elternhaus an der Ostsee, doch nun heißt es, Abschied zu nehmen. Nach dem Tod der Mutter muss das Anwesen verkauft werden. Zusammen mit ihrer Schwester räumt sie Haus und Bootsschuppen aus, und eine Reise in die Vergangenheit beginnt: Da sind etwa die Abendkleider der Mutter, die rauschende Sommerfeste wiederaufleben lassen, und die Ölporträts, die der russische Maler Maxim, um dessen Aufmerksamkeit die Mädchen einst buhlten, von ihnen angefertigt hat. Als sie aber im Sekretär einen Brief der Mutter an sie beide finden, fasst Ada endlich den Mut, sich ihren Sehnsüchten zu stellen, und aus dem Abschied wird ein Aufbruch.

Die gebundene Ausgabe von Anne Müllers Roman „Zwei Wochen im Juni“ (ISBN: 978-3-328-60109-8, 18 Euro) ist ab sofort in den Buchabteilungen der Vorteil-Center in Asbach und Unkel erhältlich.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.