Ausblick 2014 für Bad Honnef

Bad Honnef, die südlichste Stadt im Rhein-Sieg-Kreis in unmittelbarer Nachbarschaft zum rheinland-pfälzischen Kreis Neuwied, hat viele Qualitäten, um auch in den kommenden Jahrzehnten die lebens- und liebenswerte Stadt mit Ausstrahlung zu sein.

Ausblick2014 Bad Honnef

Wally Feiden, Bürgermeisterin der Stadt Bad Honnef
Bild: Bad Honnef

In den letzten Jahren hat durch zahlreiche Netzwerke das Wir-Gefühl stetig an Bedeutung gewonnen. Die unterschiedlichsten Vereine bilden nicht nur das Forum für Begegnungen, sie sind der Kitt der Gesellschaft, indem sie den Rahmen für ehrenamtliche Betätigung und soziale Integration zur Verfügung stellen.

Dabei geht Bad Honnef auch neue Wege. Seit 2006 gehören wir dem „Gesunde Städte“-Netzwerk der Bundesrepublik Deutschland an. Damit hat sich die Stadt dem 9-Punkte-Programm zur Förderung der Gesundheit in Kommunen verpflichtet. In Messen und Ausstellungen, in medizinischen Vorträgen und Fortbildungen trägt sie seither zum öffentlichen Gesundheitsbewusstsein bei. Die Resonanz aus der Bevölkerung, auch von außerhalb, ist gut, das Interesse der älter werdenden Menschen an Information und Vorbeugung wächst.

Auch die deutsche UNESCO-Kommission hat Bad Honnef als Kommune der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ wegen ihres Engagements im Gesundheitssektor bereits ausgezeichnet: Im Sommer 2013 wurde Bad Honnef zum zweiten Mal „Stadt der Weltdekade“ für 2013/2014. Die Projekte zu den Themen Energie und Nachhaltigkeit, an denen Kinder und Jugendliche teilnahmen, wurden vor allem durch das Engagement unseres Versorgungsunternehmens, der Bad Honnef AG, ermöglicht.
Wir sind auch Fairtrade-Town. Hier wird besonderer Wert auf fair gehandelte Produkte gelegt. Als Gründungsmitglied des Bündnisses „Kommunen für biologische Vielfalt“ beteiligt sich die Stadt Bad Honnef zudem im Arbeitkreis „Rhein“ des Vereins Region Köln/Bonn an Maßnahmen zum Schutz der Rheinlandschaft.

Diese Netzwerke lassen uns über den eigenen Tellerrand hinaus schauen. Eine aktive Bürgerschaft steht bereit, um gute Ideen erfolgreich umzusetzen. Dafür sage ich ein ganz herzliches Dankeschön.

 

Ausblicke anderer Bürgermeister aus der Region: rwn24.de/ausblicke-ins-neue-jahr/

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.