Schwerpunkt


Auto und mobil

Vom Bürgerbus bis zur Verkehrssicherheit – RWN transportiert bewegende Beiträge.

Bild: holzijue

  • Mal auf den Malberg?

    Mal auf den Malberg?Am Freitag, 9. August, fällt in Hausen an der Wied um 18.30 Uhr der Startschuss für den 20. Malberglauf. Los geht es am Klärwerk in der Nähe des Wiedtalbades. Die Nordic Walker starten eine Minute später. >>>weiterlesen
  • Zu Wasser, zu Lande und in der Luft

    Zu Wasser, zu Lande und in der LuftMobilität ist einer der bedeutsamsten Eckpfeiler moderner Gesellschaften. Und so verwundert es nicht, dass sie bereits im Kinderzimmer ausgiebig geprobt wird. Ein Vorreiter darin, dem Nachwuchs das Thema nahe zu bringen, ist die Firma Revell. Dabei hat der Hersteller aus Bünden längst nicht mehr nur die nächste Generation im Blick. >>>weiterlesen
  • Rikscha-Ausflug für Senioren

    Rikscha-Ausflug für Senioren„Radeln ohne Alter Hennef“ bietet kostenfrei und ehrenamtlich Rikscha-Ausflüge für mobilitätseingeschränkte Senioren in Alters- und Seniorenheimen in Hennef an. Der reguläre Betrieb startet im September. >>>weiterlesen
  • Bitte anschnallen

    Bitte anschnallenWer bereit ist loszubauen, erhält das Buch „Lego Ideen Fahrzeuge“ (ISBN: 978-3831037742, 19,95 Euro) ab 27. Juli in den Media World Buchabteilungen der Vorteil-Center in Asbach und Unkel.   >>>weiterlesen
  • Niemals aufgeben

    Niemals aufgebenIn „Steh auf! Das Ende aller Ausreden“ (ISBN: 9783430210140, 25 Euro, ab 26. Juli in den Media World Buchabteilungen der Vorteil-Center) zeigt Autor Boris Grundl, wie er sein Schicksal am absoluten Tiefpunkt in die eigene Hand genommen hat, um sein Leben selbstbestimmt und frei zu führen. >>>weiterlesen
  • Winzerfest fährt Bus

    Winzerfest fährt BusUm für das Linzer Winzerfest vom 6. bis 9. September zu trommeln, hat sich die Stadt Linz etwas Besonderes einfallen lassen: Ein Linienbus, der im Einzugsgebiet Weyerbusch, Altenkirchen, Hamm und Helmeroth unterwegs ist, wirbt in den kommenden Wochen für das Fest auf dem Marktplatz der bunten Stadt am Rhein. >>>weiterlesen
  • Urlaubs-Check für den PKW

    Urlaubs-Check für den PKWSicher ist, der Sommer ist die schönste Reisezeit. Mehr als schön ist es aber, wenn bei der Reise die Sicherheit nicht zu kurz kommt. Dies gilt vor allem für die Fahrten mit dem Auto, wie die Experten vom ADAC immer wieder betonen. >>>weiterlesen
  • Selbstständig zur Schule

    Selbstständig zur SchuleSogenannte Elterntaxis sorgen allmorgendlich für Chaos, Stau und erhöhte Unfallgefahr vor den Schulen. Hinzu kommt, dass durch das Bringen per Auto die Verkehrskompetenz für die Kinder auf der Strecke bleibt. Laufbushaltestellen, die es etwa in Hennef und Bad Hönningen gibt, sind eine Möglichkeit, diesem Problem zu begegnen. >>>weiterlesen
  • Radsporttage in Hennef

    Radsporttage in HennefDer Radsportbezirk Köln-Bonn, der Radclub „Cito“ Hennef und der Verein Bike & Ski Sankt Augustin veranstalten vom 9. bis 11. August die zweiten Hennefer Radsporttage. >>>weiterlesen
  • Gesund durch den Urlaub

    Gesund durch den UrlaubSie ist genauso wichtig, wie die Badehose oder ein gutes Buch: eine Reiseapotheke sollte mit ins Gepäck. Darauf macht das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises aufmerksam. Was in die Notfalltasche muss, hängt vom Reiseziel und vom Gesundheitszustand der Reisenden ab. Einige Standards sollten aber immer mit in die Ferien. Zur Versorgung kleinerer Verletzungen benötigen Reisende Desinfektionsmittel, Pflaster, Pinzette ... >>>weiterlesen
  • Vier Räder statt vier Sterne

    Vier Räder statt vier SterneLange galten Camping und Caravaning als angestaubt und spießig – heute liegt diese Art des Urlaubens voll im Trend. Ob mit dem Zelt für ein Wochenende an den See, dem Wohnwagen für zwei Wochen ans Meer oder dem Wohnmobil für einen Roadtrip quer durch die Republik: Allein auf deutschen Campingplätzen lagen im vergangenen Jahr die ... >>>weiterlesen
  • Bei Anruf Abfahrt

    Bei Anruf AbfahrtSo idyllisch es im ländlichen Raum auch sein kann, von A nach B zu kommen, kann dort zur Herausforderung werden. Betroffen sind vor allem Bürger ohne Führerschein oder Auto, die auf den öffentlichen Personennahverkehr angewiesen sind. Aber: Wo Bus und Bahn nicht oft fahren oder die nächste Haltestelle weit entfernt ist, helfen mittlerweile alternative Angebote ... >>>weiterlesen

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.