SF Neustadt

 

Basketballerinnen sind Vize-Rheinland-Pfalz-Meister

Am vergangenen Sonntag wurde beim ASC Mainz die Rheinland-Pfalz Meisterschaft der weiblichen U18 ausgetragen.

Bild: Verein

Im ersten Spiel traten die Gastgeber, der ASC Mainz gegen den SC Lerchenberg an und konnte dieses Spiel mit 46:27 klar für sich entscheiden.

Im zweiten Spiel des Tages ging es für die Neustädterinnen unter der Leitung der Coaches Jan Schmidt und Nele Dittscheid gegen den TVG Trier, dem man sich zuvor beim Ligaspiel im Dezember knapp mit drei Punkten geschlagen geben mussten. Hochmotiviert gingen die Basketballerinnen aus Neustadt/Wied in das Spiel und konnten sich von Beginn an mit einem Vorsprung absetzen. Bereits zur Halbzeit stand es 22:17, durch vollen Einsatz konnte man das Spiel am Ende mit 51:35 gewinnen.

Anschließend ging es direkt ohne große Pause weiter gegen den ASC Mainz. Das erste Viertel ging mit 19:10 klar an Neustadt, jedoch holte Mainz im zweiten Viertel auf, sodass man mit 28:27 in die Halbzeitpause ging. Zu Beginn des dritten Viertels schien es, als hätte Neustadt das Spiel wieder voll im Griff da man sich erneut mit 41:35 leicht absetzen konnte. Das letzte Viertel sollte die Entscheidung bringen, Mainz konnte durch einen guten Lauf den Rückstand aufholen und so stand es drei Minuten vor Schluss unentschieden. Nun sollten jedoch die letzten Wochen voller Erkrankungen und die Belastung des vorhergehenden Spiels gegen Trier seine Folgen zeigen. Schließlich entschieden die Schiedsrichter durch ein fragwürdiges unsportliches Foul die Partie endgültig zugunsten des ASC Mainz, der mit 48:51 die Partie so für sich entscheiden konnte.

Im nächsten Spiel konnte auch Trier den SC Lerchenberg besiegen. Durch diesen Sieg von Trier war die Meisterschaft immer noch offen, jedoch sollte es anders kommen als erwartet.

Aufgrund der Sturmwarnungen und der aufkommenden Gefahr auf der Heimfahrt, entschied sich die Trierer Mannschaft aus absolut verständlichen Gründen nach diesem Spiel abzureisen, somit war die Partie SF Neustadt vs. SC Lerchenberg die letzte des Turniers und der ASC Mainz bereits ohne den sportlichen Sieg gegen den TVG Rheinland Pfalz Meister 2019/20. Diese Ereignisse überschatteten leider das Turnier, dem man hoffnungsvoll entgegengefiebert hatte.

Nun galt es für Neustadt/Wied die Vize-Meisterschaft durch einen Sieg gegen den noch sieglosen SC Lerchenberg zu sichern. Die Neustädter Mädchen konnten die Partie am Ende mit 59:46 für sich entscheiden.

Aufgrund der sich zuspitzenden Wetterlage trat auch der Neustädter Tross mit Eltern und Fans sofort den Heimweg an. Ebenso wie die Triererinnen erreichten sie zum Glück unbeschadet ihr Ziel.

Die Neustädterin Maria Hack wurde zur besten Spielerin des Turniers gewählt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.