Neugründung in Hennef – Unverbindliches „Schnuppern“ möglich

 

Brassband für den Nachwuchs

Die Musikschule der Stadt Hennef bildet in diesem Schuljahr eine Junior-Brassband. Die Schule möchte damit auch ganz jungen Musikern im Anfängerbereich eine Möglichkeit bieten, in einer Band zu spielen. In dieser sind fast alle Blasinstrumente willkommen. Nur Blockflöten passen nicht zum Klangbild der Band.

Nahezu alle Musiker mit Blasinstrumenten sind in der neuen Brassband willkommen.
Bild: Christoph Schütz

Geleitet wird die Brassband von Erhard Rau. Der Dozent für Blechblasinstrumente ist Gründer der Bands „Querbeat“, „Druckluft“ und „Knall­blech“. Aus seiner Sicht sorgt das gemeinsame Spielen in einer Band oder einem Orchester für einen großen Motivationsschub.

Die 45-minütigen Proben finden dienstags in der Zeit zwischen 15 und 16.30 Uhr in der Zweigstelle der Musikschule, Fritz-Jacobi-Straße 10, Haus A, Raum A 1.39 statt. Die genaue Uhrzeit wird noch bekanntgegeben.

Für Schüler, die an der Musikschule schon ein Hauptfach belegen, ist die Teilnahme an der Junior-Brassband kostenfrei. Andere junge Musiker können für monatlich 11 Euro in die Junior-Brassband eintreten.

Ein unverbindliches und kostenloses Schnuppern kann unter Telefon 0 22 42/55 56 und per E-Mail an musikschule@hennef.de vereinbart werden. (red)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.