Zwei Bilder für Bad Honnef

 

Bunte Bilder an der Außenwand des Kunstraums

Von links: Werner Osterbrink (Verein zur Förderung von Kunst und Kultur), Professor Dieter Ronte, Künstler Lars Ulrich Schnackenberg und Bürgermeister Otto Neuhoff
Bild: Stadt

Am Bad Honnefer Kunstraum am Rathausplatz gibt es zwei neue Kunstwerke zu bestaunen: Zwei Bilder, die auf Acryl gezogen wurden und deren digitale Vorlagen vom Künstler Lars Ulrich Schnackenberg aus Unkel stammen, sind an der Außenwand angebracht. Sie rahmen die Skulptur des Künstlers Walther Kniebe mit dem Titel „Die Fliehende“ ein. Mit dem Brunnen „Zeitenstrom“ ist ein außergewöhnliches Ensemble entstanden. Die neue „Kunst im öffentlichen Raum“ wertet diesen Platz am Kunstraum auf, denn Besucher und Bürger können dort vorbeigehen oder auch für eine Zeit verweilen.

Werner Osterbrink vom Verein zur Förderung von Kunst und Kultur, der den Kunstraum betreibt und die Ausstellungen dort betreut, übergab die Bilder an die Stadt Bad Honnef. Eine Feier, bei der auf die neuen Kunstwerke angestoßen werde, werde nachgeholt. Bürgermeister Otto Neuhoff bedankte sich. Die beiden Bilder hatte der Bürgermeister mit ausgesucht. Sie sind ganz in seinem Sinne bunt, um sowohl Bad Honnefer Motive wie Rhein und Karneval als auch Farbe in den öffentlichen Raum zu bringen. Professor Dieter Ronte würdigte die Bilder von Lars Ulrich Schnackenberg und bezeichnete sie als dialogische Bilder, die dem Betrachtenden nicht nur eine Antwort geben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.