Funken-Korps Schwere Artillerie Rut-Wiess Linz

 

„Clowneritis Linzensis“-Orden für Nihat Kökce

Christian Adams vom Funken-Korps Schwere Artillerie aus Linz am Rhein stiftete vor langen Jahren den Orden „Clowneritis Linzensis“, um damit Linzer Bürger zu würdigen, die sich im besonderem Maße um das rheinische Brauchtum und den Fastelovend verdient gemacht haben.

Die Ordensverleihung „Clowneritis Linzensis“ in Linz. Ordensträger Nihat Kökce (rechts), mit dem Commodore des Funken-Korps Schwere Artillerie, Christian Siebertz.
Bild: Roland Thees

Die 25. Auszeichnung wurde im Dezember an Nihat Kökce vom Husarencorps Grün-Weiß Linz 1965 im Rahmen der feierlichen Barbarafeier der Schweren Artillerie überreicht. Nihat war Gründungsmitglied des Funkencorps Blau-Gold Leubsdorf. Im Anschluss an seinen Umzug nach Linz folgte dort seit 1994 die aktive Mitgliedschaft beim Grün-Weissen Husarencorps. In der Session 1997/1998 führte er als Prinz Nihat I aus dem Morgenland das karnevalistische Volk aus Linz erfolgreich durch die närrischen Tage.

Seit 2010 ist Nihat Kommandant des Husarencorps. Legendär sind seine Bühnenauftritte, unter anderem als Ricky aus Ricky’s Popsofa und als Schweizer Taschenmesseroffizier. Nihat steckt voller Ideen, er kann hervorragend motivieren, inspirieren und Menschen integrieren. Auf seine Veranlassung hin wurde auf dem Linzer Marktplatz 2015 ein großer Korpsappell mit allen Karnevalsvereinen zu Gunsten der Opfer des Hangrutsches durchgeführt. Seinen großen Einsatz möchten die Kameraden von der Schweren Artillerie mit der Ordensverleihung ganz besonders würdigen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.